kyrasbeautyblog

Hobby zum Beruf machen?!

Hallo ihr Lieben,

gibt es unter euch Profis, sprich Leute, die beruflich als Visagist oder Make Up Artist arbeiten? Wenn ja bitte, bitte meldet euch bei mir, da ich schon lange überlege mich beruflich in diese Richtung zu entwickeln. Bin daher dankbar über Tipps und Erfahrungsberichte! Mir ist durchaus klar, dass dieser Weg nicht einfach und auch finanziell nicht ohne ist, da die Ausbildung ja selber finanziert werden muss.

Bin gespannt auf eure Antworten!

Greetz & Kisses, Kyra

« »

7 Antworten zu “Hobby zum Beruf machen?!”

  1. Avatar Image

    nadineb sagte:

    Das würde mich auch interessieren:)

  2. pullerliese sagte:

    Lynne hat dazu glaub ich mal ein kurzes Video gedreht und wollte einen ausführlichen Blogeintrag dazu schreiben. Schaut doch da mal nach.

  3. In dem Video erwähnt sie darüber leider nichts und auf den Blogeintrag warte ich bis heute… :(

  4. Avatar Image

    creamformilk sagte:

    ich habe mir auch schon mal darüber Gedanken gemacht. Ich würde mich auch freuen, wenn mich eine Kosmetiker(in)/Visagist(in) o.ä. anschreiben würde, die/den ich ausfragen darf. :)

  5. schlaumeier sagte:

    also am berufskolleg des rhein erft-kreises kann man eine ausbildung als visagistin machen. dauert 1 jahr glaube ich. ist keine private schule also muss man auch nichts bezahlen außer die schminkutensilien.
    wenn mam bafög beantragt kriegt man aber auch geld :D

  6. Ich möchte auf jeden fall mal visagistin oder make-up artist werden :)

  7. Nein die Make Up Artiste sind ja die Männer.
    Und ich bin ja ein Mädel also Visagistin.

Hinterlasse einen Kommentar

*

© Think Possible GmbH | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen