Blog

Lederhandschuhe – elegante Accessoires mit langer Geschichte

Februar 27, 2016

Die Geschichte des Leders ist beinahe so alt wie die Geschichte des modernen Menschen. Wann genau mit der Verarbeitung von Tierhäuten zu Leder begonnen wurde, ist nicht bekannt. Es wird jedoch vermutet, dass bereits Jäger und Sammler Tierhäute zu ersten Ledern verarbeiteten, um jedes einzelne Teil des erlegten Tieres zu nutzen. Bis zur Entwicklung von gegerbtem, haltbaren Leder war es ein langer Weg, wobei viele Erkenntnisse erst durch Ausprobieren gewonnen wurden. Die Berücksichtigung verschiedener Faktoren wie z.B.: des richtigen Feuchtigkeitsgrads der Tierhaut sind schließlich entscheidend für eine erfolgreiche Herstellung von Leder.

Durch Experimente und Zufall zu hochwertigem Leder


Die ältesten Leder wurden auf einfachste Art und Weise hergestellt, zum Beispiel mit Hilfe von Baumrinden oder Steinen, oder durch Weichkauen und anschließendes Haltbarmachen mit Ölen und Fetten. Auch wurden Tierhäute über die Eingänge von Höhlen gespannt und durch den Rauch von Lagerfeuern weich und haltbar gemacht. Die Lederherstellung wurde über Generationen und durch zahlreiche Experimente und zufällige Entdeckungen perfektioniert und somit der Grundstein für die Herstellung edler Spitzenleder für Peccary-Handschuhe, hochwertige Portemonnaies aus Leder etc. gelegt. Doch bis hin zu edlen Lederhandschuhen, wie wir sie heute kennen, sollte es noch ein langer Weg sein.

Vom primitiven Lederschuh zum modernen Touchscreen Handschuh

Das älteste heute bekannte Kleidungsstück aus Leder stammt aus der Zeit zwischen 3630 und 3380 vor Christus. Es handelt sich dabei um einen ledernen Schuh, der im Jahr 2008 in Armenien entdeckt wurde. Einen außergewöhnlichen Einblick in die verschiedenen Herstellungsarten und Verwendungsbereichen von Lederbekleidung gewährte die 1991 in den Ötztaler Alpen in Südtirol entdeckte Gletschermumie „Ötzi“ aus der Jungsteinzeit bzw. Kupfersteinzeit. Das Alter der Gletschermumie, und somit auch der von ihr getragenen ledernen Schuhe, Oberbekleidung und Mütze wurde mittels Radiokohlenstoffdatierung auf ca. 5250 Jahre bestimmt. Die Lederbekleidung Ötzis wurde aus verschiedenen Ledern angefertigt, bei deren Gerbung Fett und Rauch eingesetzt wurden.

Auch in Ägypten, Mesopotamien und bei den Israeliten wurden lederne Gegenstände verwendet. So belegen beispielsweise Verzierungen auf einem ägyptischen Sarkophag, dass bereits im 4. Jahrtausend vor Christus pflanzliche Gerbung durchgeführt wurde.

Zur Zeit des römischen Imperiums wurde Leder vor allem für die Ausrüstung der Legionäre verwendet. Ab dem 3. Jahrhundert fand der Lederhandel unter römischer Aufsicht statt, wobei sich die Hauptproduktionsstätten vermutlich in Südfrankreich und Spanien befanden.

Im Mittelalter war die Lederproduktion in Europa im Vergleich zu der in Vorderasien und Nordafrika nicht sehr weit fortgeschritten. Erst ab den 1750er Jahren wurde damit begonnen, die Herstellung von Leder auch wissenschaftlich zu untersuchen, wodurch große Fortschritte in Bezug auf sowohl Qualität als auch Quantität erzielt wurden. Es entstanden erste handwerkliche Großbetriebe und Manufakturen, die sich einzig und allein der Herstellung und Verarbeitung von Leder widmeten. Das englische Unternehmen Dents etwa wurde im Jahr 1777 gegründet und fertigt bis heute feine Lederprodukte, wie Lederhandschuhe, lederne Portemonnaies, Autohandschuhe und sogar moderne Touchscreen Handschuhe aus Leder, an.

Der Siegeszug des Leders geht weiter

Auch heute wird Leder, dieses uralte Material, dessen Entwicklung und Perfektionierung mit der Entwicklung und dem Fortschritt des Menschen einher ging, in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt. So wird es beispielsweise als Bezug für Möbel und für die Innenausstattung von Autos verwendet. Vor allem in der Mode ist Leder nicht wegzudenken: edle Peccary-Handschuhe, lederne Autofahrer-Handschuhe, Gürtel, Schuhe, … Das zeitlose Material mit all seinen Vorzügen wird die Menschheit wohl auch noch in den nächsten Jahrhunderten begleiten.

Dieses Blog gehört …

schmink tipps

Kategorien

© Think Possible GmbH | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen