Gesundheit

Mit Volldampf voraus!

Dezember 28, 2015 in Gesundheit von Morna Collins

Sie sind den ewigen Zigarettenqualm leid und haben beschlossen, sich als Alternative einen Vaporizer oder eine E-Zigarette anzuschaffen? Herzlichen Glückwunsch! „Dampfen” ist zwar auch nicht gesundheitsfördernd, aber immer noch um vieles besser als Rauchen, wie der britische Suchtforscher Peter Hajek in einem Spiegel Online Interview bestätigt. Nun stehen Sie also vor der Qual der Wahl: Welcher Vaporizer darf es sein? Es gibt verschiedenste Modelle, angefangen bei stationären Geräten, über handliche tragbare Vaporizer und E-Zigaretten bis hin zu Einweg-E-Zigaretten, die nach dem einmaligen Gebrauch entsorgt werden. Der Hauptunterschied zwischen E-Zigaretten und Vaporizern ist, dass Sie bei ersterem lediglich Flüssigkeiten verdampfen können, wohingegen ein Vaporizer auch mit Kräutern befüllt werden kann. Bei Onlineshops wie MagicVaporizers finden Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Vaporizer übersichtlich dargestellt, dennoch wollen wir Ihnen hier einige der beliebtesten Modelle vorstellen und Ihnen so vielleicht bei Ihrer Entscheidung behilflich sein.

Volldampf voraus

Ideal für Einsteiger: der Arizer Air

Dieser tragbare Vaporizer ist kompakt und passt mit seinen 12 cm Länge und knapp 3 cm Durchmesser problemlos in jede Hosentasche, sodass er wie eine E-Zigarette einfach überall hin mitgenommen werden kann. Sein Akku ist auswechselbar und hält bei Dauerbetrieb eine volle Stunde, was für gewöhnlich ausreichend ist. Falls er dennoch einmal genau da leer sein sollte, wenn Sie ihn benutzen wollen, dann können Sie dies während des Ladevorganges tun. Lange Wartezeiten gibt es bei diesem Modell des kanadischen Herstellers Arizer nicht – innerhalb von 1-2 Minuten hat er sich vollständig auf eine der fünf wählbaren Temperaturen erhitzt. Außerdem verfügt er über eine automatische Ausschaltfunktion: Nach 10 Minuten schaltet er sich selbständig aus. Der Arizer Air ist kompakt, leistungsstark und einfach zu bedienen – das ideale Gerät für Einsteiger also.

Der Klassiker unter den Vaporizern: der Volcano Classic

Dieser Volcano Vaporizer ist, wie der Name schon sagt, ein wahrer Klassiker. Seit beinahe zehn Jahren zählt er nun zu den meistverkauften Modellen. Der Volcano Classic ist ein stationärer Vaporizer, genauer ein Ballon-Verdampfer: Der von diesem Vaporizer produzierte Dampf wird in einen Ballon geleitet. Dort kühlt er etwas ab, wodurch er eine fürs Inhalieren angenehme Temperatur erreicht. Der von diesem Modell produzierte Dampf zeichnet sich durch seine besondere Dichte und ein volles Aroma aus. Bei der Anfertigung dieses stationären Vaporizers wurde besonders darauf geachtet, möglichst geschmacksneutrale Materialien zu verwenden. Praktisch ist der analoge Temperaturregler, bei dem Sie einfach Ihre Lieblingstemperatur eingestellt lassen können und so nicht jedes Mal herumprobieren müssen.

Edles Design und starke Leistung: der Pax 2 von Ploom

Der Pax 2 Vaporizer besticht durch sein edles, robustes Design. Er ist in metallischem Schwarz, Silber, Rot und Blau erhältlich, verfügt über eine integrierte LED-Anzeige und ist dank seiner geringen Größe einfach zu transportieren. Die Temperatur kann auf vier verschiedene Stufen eingestellt werden, wobei Bewegungssensoren und eine automatische Kühltechnologie für eine Optimierung der Temperatur während der Nutzung sorgen. Der Pax 2 ist mit einem leistungsstarken Akku ausgestattet, mit der er sich in weniger als einer Minute vollständig erhitzt. In seiner Ausführung ist er sehr einfach gehalten – er verfügt nur über einen einzigen Knopf, wodurch seine Bedienung keine allzu große Herausforderung darstellt. Zudem ist er schnell zu reinigen, ein weiterer Pluspunkt.

Ob stationäres Gerät für zuhause, leicht zu bedienendes Einsteigermodell oder leistungsstarker Vaporizer mit edlem Design für unterwegs – jetzt liegt es an Ihnen, wofür Sie sich entscheiden. Welches Modell Sie auch wählen: Haben Sie viel Spaß beim Dampfen!

Hallo Welt!

Dezember 28, 2015 in Articles von Morna Collins

Willkommen auf deinem neuen Blog von Schminktipps mit Videos | Community | schminken lernen. Das ist dein erster Artikel. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen und dann gleich mit dem Bloggen loslegen. Aber: Lies vorher kurz die Hilfe! Bei Fragen oder Problemen wende dich einfach an Mel. Wir freuen uns auf deine Kommentare, Video und Bilder. Viel Spaß!

Liebe Bloggerin,

wir freuen uns über jeden deiner Beiträge. Am besten ist es natürlich, wenn du Videos und/oder Bilder hinzufügst.

Anhand von WordPress kannst du ganz einfach Artikel erstellen und Dateien hochladen. WordPress ist eine Software zur Verwaltung der Inhalte einer Website (Texte und Bilder). Es bietet sich besonders zum Aufbau und zur Pflege eines Weblogs an.

Hier eine Einführungshilfe:

Artikel verfassen:

1. Klicke in der oberen lila Leiste auf „Meine Blogs“.
2. Führe die Maus auf deinen Benutzernamen. Nun hast du mehrere Optionen.
3. Klicke auf „Dashboard“. Links siehst du nun „Artikel“.
4. Du kannst bereits gepostete Artikel bearbeiten oder unter „Add New“ einen neuen hinzufügen.

Bilder und Videos hinzufügen:

1. Über dem Textfenster, in dem du deinen Artikel verfasst hast, findest du „Dateien hinzufügen“. Klicke auf die Sonne. Es öffnet sich ein Fenster.
2. Wähle in diesem Fenster „Dateien auswählen“ an. Nun kannst du von deinem Computer ein Bild hochladen. Klickst du nach dem Hochladen auf „Zu Artikel hinzufügen“, erscheint das Bild in deinem Beitrag.
3. Nun kannst du es noch richtig positionieren.

Viel Spaß,

wünschen Mel und Butterblume

Dieses Blog gehört …

schmink tipps

Letzte Kommentare

Kategorien

© Think Possible GmbH | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen