Blog

Archiv für ‘Articles’ Kategorie

Farbe in der grauen Zeit – Leuchtende Haarfarbe, strahlendes Make-up

Dezember 9, 2014

Nach einem goldenen Herbst wandelt sich das Bild der Natur: Die leuchtenden Gold-, Rot- und Grüntöne verschwinden, stattdessen dominieren fahle Brauntöne – und besonders viel Grau mischt sich dazu. Diese triste Farblosigkeit spiegelt sich nicht nur in der Natur wider: Die letzte Sommerbräune ist einem fahlen, blassen Teint gewichen, der dunkle Augenringe hervorhebt, das Haar erscheint glanzlos. Fehlende Sonnenstrahlen bewirken zudem einen Mangel an Vitamin D, was Lustlosigkeit bzw. einen echten Winter-Blues zur Folge hat. Dadurch erschlaffen die Gesichtszüge, die Augenpartien „altern”. beautypress bringt mit kleinen Schönheits-Tricks Farbe in diese graue Zeit!

Das Augen-Make-up treibt’s bunt
Passend zu den Farben der Herbstblätter sind unaufgeregte Brauntöne für die Augen im Herbst und Winter angesagt, die mit warmen Goldakzenten für Glamour sorgen. Zum Herbst passen die typischen Herbsttöne Pflaume, Orange oder Dunkelrot wunderbar, während im Winter strahlende Metallic Colors eine Glanzzeit feiern. Sehr heller Lidschatten, der direkt unter den Augenbrauen aufgetragen wird, öffnet den Blick zusätzlich und bringt die Augen zum Strahlen. Ein besonders farbenfroher Trend sind zudem Lidstriche in knalligen Farben, beispielsweise in intensivem Blau, das sich gut mit elektrisierendem Silber kombinieren lässt.

Kirsche, Himbeere & Co. im Winter
An kräftigen, matten Lippenstiften in sämtlichen Beerentönen kommt man diese Saison nicht vorbei. Ob dunkle Kirsche, leuchtende Himbeere oder verführerische Brombeere – dieses Jahr wird es very berry! Bei dieser auffälligen Lippenfarbe darf sich das Augen-Make-up dann gerne etwas zurückhalten – und umgekehrt. Für einen harmonischen Look wird am besten auch das Rouge, das Frische für den fahlen Teint bringt, in der gleichen Farbgruppe ausgewählt – und wer experimentierfreudiger ist, sollte den Monochrom-Look ausprobieren, bei dem zusätzlich auch die Augen in dieser Farbgruppe geschminkt werden.
Ein ebenmäßiger Teint mit kaschierten Unreinheiten ist dabei die ideale Voraussetzung für einen frischen Look. Kleine Glanzpunkte auf dem höchsten Punkt der Wangenknochen, in den Augenwinkeln und auf dem Lippenherz, die dort verblendet werden, heben diese Partien hervor und sorgen für den Glow-Faktor.

(Haar)Farbe bekennen
Die „farblose Zeit“ ist der ideale Anlass, um die Naturhaarfarbe mit neuen Farbreflexen aufzupeppen! Zu Hauttypen mit gelblichem Unterton, zum Beispiel heller sommersprossiger, olivfarbener oder dunklerer Haut, passen satte Farben: Haselnuss-, Kastanien- oder Mahagonibraun sowie rötliche Farbstiche. Warme Hauttypen mit rötlichen Untertönen sollten leuchtende Rottöne dagegen nicht verwenden, sondern sich an Honigbraun oder eine goldene Basisfarbe halten, zu der dann karamellfarbene Reflexe hinzugefügt werden. Dies gleicht den rötlichen Hautton aus. Bei bläulich-rosafarbenem Unterton sind blonde, aschbraune oder rote Haarfarben zu empfehlen. Ist der Unterton kalt, passen Burgund, Kirsche oder Granat.

Pantone gibt den Ton an
Zwei Mal pro Jahr verkündet der Farbexperte, welche Töne in Frühling/Sommer und Herbst/Winter angesagt sind. Neben vereinzelten eher unauffälligen Farben dominieren den Pantone Color Report 2014 strahlende Farben wie „Bright Cobalt“, „Royal Blue“, „Misted Yellow“, „Sangria“ und „Aurora Red“. Diese bieten sich nicht nur für die Mode an, sondern peppen auch das Make-up in Herbst und Winter auf: Die Blautöne finden sich z. B. als faszinierender Lidstrich wider, die Rottöne auf Lippen, Wangen, Nägeln und als Schimmer im Haar.

Quelle: Text – beautypress.de, Fotos – Max Factor, istockphoto.com/IngaIvanova

Schlupflieder kaschieren

November 2, 2014

Renee Zellwerger schockierte mit ihrem Auftritt die Welt – neben scheinbar noch weiteren operativen Eingriffen im Gesicht, fielen besonders die wegoperierten Schlupflieder auf. Die Schauspielerin ist nicht wieder zu erkennen und Jobs lassen auf sich warten. Viele Frauen leiden unter ihren Schlupfliedern, aber muss man sie deswegen gleich wegoperieren? Topmodell Claudia Schiffer und Sängerin Jessica Simpson haben es nicht getan und sind trotzdem sehr erfolgreich. Man muss eigentlich nur richtig schminken können, um zu wissen, wie man die Schlupflieder kaschiert. Klickt hier und seht, wie ihr mit euren Schlupfliedern weniger drastisch umgehen könnt und euch trotzdem schön fühlt.

Klickt hier!

Quelle: istockphoto.com/xogolne

Eyeliner-Trends

Oktober 20, 2014

Mittlerweile lässt es sich nicht mehr leugnen: wir sind im Herbst angelangt. Doch bevor uns die Tristesse ders viertes Quartals und des langen Regens den Spaß verdirbt, versüßen uns die Trendsetter das Leben, indem sie schon mit den Trends des Frühjahres/ Sommer 2015 locken. Und so schick sieht das ganze dann aus: Bildergalerie

Quelle (Foto): istockphoto.com/ValuaVitaly

Berlin Fashion Week 2014

Juli 8, 2014

Man könnte jetzt sagen – der Sommer war ja noch nicht einmal richtig da und da laufen auf den Fashion Shows schon die Models Richtung Herbst und Winter. Aber die extravaganten und diesmal auch tragbaren Designerstücke lassen das Herz des ein oder anderen Fashionjunkies höher schlagen und sich auf die dunkle Jahreszeit freuen. Allen voran die ausgfallenen Streifenlooks von Giambattista Valli – absolut lässig und tragbar!

Das nur als eine Einstimmung zum Start der Berlin Fashion Week! Hoffentlich kommen auch hierzulande Designer, die mit ihrer Haute-Couture- Mode ein jüngeres Publikum auf den Catwalk ansprechen wollen! Wir werden es sehen – und ihr könnt hier schon vorab lesen, wer in Berlin seine neuesten Kreationen zeigen darf: Berlin Fashion Week 2014

YouTube Preview Image

Quelle (Foto): istockphoto.com

Mineralpowder für den Sommer

Juli 8, 2014

Mineral-Make-ups kennt jeder, denn sie sind schon lange ein Begriff in der Beauty-Szene – auch zahlreiche Make-up Artists schwören bei ihrer Arbeit auf die „Mineral Magic“. Doch Mineralien sind wahre Multi-Talente: Denn auch als Sonnenschutzmittel und in der Hautpflege machen sie eine gute Figur.

Mehr als bloße Schönfärberei
Bereits in der Steinzeit verschönerten die Menschen sich mit farbiger Kosmetik. Als farbgebende Basis verwendeten sie verschiedene Mineralien und Gesteine wie z. B. Malachit oder Zinnober – die Mineralkosmetik war geboren. Ihre heutige Beliebtheit verdankt sie neben ihrer Farbintensität auch ihrem UV-Schutz und ihrer besonders hohen Qualität. Außerdem passt sich die Mischung aus Zink-, Eisen- oder Titandioxid-Partikeln dem Teint an, macht ihn ebenmäßig und wirkt dabei wunderbar natürlich.

Von innen wie von außen
Es klingt doch eigentlich ganz logisch: Um schön auszusehen, benötigt die Haut verschiedene Mineralstoffe, die nicht nur ihren Flüssigkeitsgehalt regulieren, sondern auch am Aufbau von Hautbestandteilen und der Elastizität beteiligt sind. Und was der Haut von innen gut tut, kann ihr auch von außen nicht schaden. In der Gesichts- und Körperpflege werden daher auch z. B. die Mineralien aus dem Toten Meer wegen ihrer feuchtigkeitsspendenden, revitalisierenden Eigenschaften eingesetzt.

I won’t let the sun go down on me
Im Gegensatz zu chemischen Filtern überzeugen mineralische Filter in Sonnenpflege-Produkten durch ihren Sofortschutz. Während die Sonnencremes früher aber noch stark „weißelten“, sind sie heutzutage dank neuartiger Technologien nahezu unsichtbar auf der Haut. Aus diesem Grund werden sie auch gerne in Tagescremes mit integriertem Lichtschutz eingesetzt.

Quelle: istockphoto.com/IngaIvanova, beautypress.de

Make up Factory Rush of Colors

Mai 20, 2014

Inspiriert von den extravaganten Looks der Models auf den Haute Couture Shows vereint die aktuelle Rush of Colors-Kollektion von Make up Factory qualitative High End-Produkte mit einem breiten Farbspektrum. Ein ausdrucksstarkes Augen Make-up gelingt in diesem Sommer mit leuchtenden Farben von sattem Aubergine bis frechem Limettengrün. Zarte Beigetöne vollenden daneben den angesagten Nude Look.

Den hellen Eye Lift Corrector empfiehlt Make up Factory als Lidschatten-Basis. Aufgrund seiner lichtreflektierenden Eigenschaften ist er ein wahres Multitalent. Er grundiert, hellt die Augenpartie optisch auf und verlängert zugleich die Haltbarkeit des Eye Shadows. Hautrötungen und Äderchen werden abgedeckt. Die parfümfreie Textur des Correctors ist cremig und leicht. Ein Polymer pflanzlichen Ursprungs hält die Haut feucht und geschmeidig. Unterhalb der Augenbraue aufgetragen, erscheinen müde Augen munter.

Einen perfekt geschwungenen Lidstrich mit seidig-matten Finish zaubert der parfüm- und parabenfreie Liquid Eye Designer mit verbesserter Spitze in „Black“ Nr. 01. Der farbintensive Fluid Liner verfügt über eine innovative „Smart Tip“-Filzspitze, die besonders flexibel, extra weich und präzise auch über das Augenlid ungeübter Anwenderinnen gleitet. Kräftige Farbabgabe und hohe Deckkraft verdichten den Wimpernkranz optisch. Der Liquid Eye Designer ist schnelltrocknend, langanhaltend sowie wasserfest. Zudem ist er für empfindliche Augen bestens geeignet.

Der gebackene, parfümfreie Eye Shadow in den Nuancen „Fashion Orange“ Nr. 32, ein feuriges Orange, und „Runway Green“ Nr. 62, ein leuchtendes Limettengrün, verleiht den Augen eine frische Ausstrahlung. Mit beiden Farbvarianten lässt sich ein schimmerndes Augen Make-up kreieren. Für ein noch farbintensiveres Ergebnis können die angenehm seidigen Lidschatten angefeuchtet aufgetragen werden.

Der Eye Colors „Beige Couture“ Nr. 84 bietet vier aufeinander abgestimmte Nuancen von Nude bis Braun. Ein variables Augen-Styling von dezent bis ausdrucksstark ist mit diesen warmen Naturtönen möglich. Der Eye Colors „Pink meets Orange“ Nr. 88, in vier kräftigen Farben von Pink bis Orange, lässt die Augen strahlen. Die hochwertig gegossenen Puderlidschatten sorgen für ein zartes Hautgefühl.

Die elastischen Ziegenhaarspitzen des runden Blending Eye Shadow Brushs passen sich den Augenkonturen bestens an. So lassen sich Lidschatten angenehm samtig auftragen. Der Pinsel ist besonders zum Ausschattieren der Lidfalte für einen Smokey Eyes-Effekt oder zum Verblenden von Farbe und cremigen Konsistenzen geeignet.

Mit dem Lidschattenpinsel Eye Shadow Brush large aus hochwertiger Torayfaser und Marderhaar gelingt das perfekte Augen Make-up. Die elastischen Haarspitzen ermöglichen eine angenehm samtige Applikation des Lidschattens.

Die All in One Mascara von Make up Factory in „Black” Nr. 01 ist ein Beauty Must-have in jeder Schminktasche. Volle und perfekt geschwungene Wimpern zaubert diese Mascara, denn ihre außergewöhnliche Bürstenform erleichtert einen gleichmäßigen Farbauftrag. Die Mascara zeichnet sich durch hohe Deckkraft aus und verlängert Wimpern optisch. Mehrmaliges Tuschen intensiviert diese Effekte. Dabei bleiben die einzelnen Wimpernhärchen flexibel und geschmeidig. Die All in One Mascara ist für empfindliche Augen und Kontaktlinsenträgerinnen geeignet.

Im warmen Roséton „Light Shiraz“ Nr. 15 betont der parfümfreie Blusher die Wangenpartie. Das seidige Puderrouge eignet sich optimal, um Gesichtszüge dezent zu modellieren.

Passend zum sommerlichen Look der Kollektion hat Make up Factory kräftige Farbtöne für die Fingernägel kreiert. Der Nail Color in den Nuancen „Absolute Greige“ Nr. 211, ein dunkles Grau-Beige, und „Pink Eyecatcher“ Nr. 449, ein knalliges Pink, macht Nägel zum Blickfang. Die Nagellacke enthalten einen innovativen Film-Bildner, der die Deckkraft des Lackes erhöht. Patentierte Inhaltsstoffe ermöglichen ein einfaches, streifenfreies Auftragen. Die splitterresistente Nagellacktextur haftet besonders lange und fasziniert durch brillanten Glanz.

Die Make up Factory Rush of Colors-Produkte sind ab Anfang Juli 2014 exklusiv in allen Müller Parfümerien erhältlich.

Make up Factory Eye Lift Corrector €   9,95*
Make up Factory Liquid Eye Designer € 13,50*
Make up Factory Eye Shadow € 13,50*
Make up Factory Eye Colors € 17,50*
Make up Factory Blending Eye Shadow Brush € 12,50*
Make up Factory Eye Shadow Brush large € 13,50*
Make up Factory All In One Mascara € 13,50*
Make up Factory Blusher € 12,50*
Make up Factory Nail Color €   8,50*

*unverbindliche Preisempfehlung für den deutschen Markt

Quelle (Fotos & Text): ICB innovative cosmetic brands GmbH

3D-Makeup-Drucker für Alle!

Mai 13, 2014


Mädels haltet euch fest – damit könnten all unsere Träume wahr werden!

Stellt euch vor, ihr surft durch das Internet – entdeckt DIE Farbe eines Lidschatten oder Nagellacks schlechthin und wisst weder wo ihr den Lidschatten kaufen könnt oder er ist eh zu teuer oder ihr habt euch sowieso schon wieder pleite geshoppt – aber bald könnte die Rettung kommen. Harvard-Studentin Grace Choi hat den “Mink” entwickelt. Ein 3D- Make up-Drucker!

“Mink” – eine Kombination aus “Ink” (Tinte) und “Make-up” hat dieselben Inhaltsstoffe wie namenhafte Kosmetikhersteller, bloß dass diese natürlich ohne die Marke dahinter wesentlich günstiger sind. Um eigenes Make-up herzustellen, braucht ihr dann nur noch die Wunschfarbe einzugeben und was es sein soll, z.B. ein Lippenstift oder ein Lidschatten. Im Laufe dieses Jahres soll “Mink” in den Staaten für ca. 200 €  auf den Markt kommen.

Hoffentlich dann auch bald bei uns!

Und so sieht das gute Stück aus: MINK

Quelle (Fotos & Text): istockphoto.com/IngaIvanova

Misslyn Perfect Match

Mai 8, 2014

Lips & Nails

Perfekt aufeinander abgestimmte Lippen und Nägel sind die Krönung jedes Beauty-Stylings. Mit der neuen Kollektion Perfect Match zeigt Misslyn, dass Nagellack und Lippenstift in dieser Saison zusammengehören.

Der geschmeidige smooth lip liner verhindert das Auslaufen des Lippenstiftes. Mit dem parfümfreien, gut haftenden Konturenstift in den neuen Farben „jungle bird“ Nr. 13, „material girl“ Nr. 44 und „seductive lips“ Nr. 52 lassen sich die Lippen akzentuieren und optisch korrigieren. Enthaltenes Carnauba- und Candelillawachs pflegen die Haut geschmeidig.

In neuer Qualität erhältlich, bietet der lipstick geschmeidigen und pflegenden Tragekomfort. Dank der modernen Textur gleitet der mineralölfreie Lippenstift sanft über die Lippen, hinterlässt ein schwereloses Gefühl und lässt sich gleichmäßig auftragen. Die Lippen glänzen in feuriger Koralle wie „eva’s paradise“ Nr. 51 und „la madonna“ Nr. 60. Sattes Orange bietet die Nuance „you jane“ Nr. 71. „Barbie’s favorite“ Nr. 158 verleiht den Lippen ein zartes Rosé. In verschiedenen Pinktönen verzaubern „julia in love“ Nr. 56, „cute cleopatra“ Nr. 154, „sexy marilyn“ Nr. 170, „smile like angelina“ Nr. 210 und „pretty woman“ Nr. 213.

Fingernägel werden diesen Frühsommer mit den neuen nail polish-Farben zum absoluten Highlight! Die Nägel leuchten in kräftigem Hibiskus wie „lovely romeo“ Nr. 339, in einem angesagten Beerenton „ave caesar“ Nr. 315 oder in frischen Rosenholz „gentleman’s love“ Nr. 335. Das feurige Orange von „me tarzan“ Nr. 154 kommt auf sonnengebräunter Haut ideal zur Geltung. Attraktive Fingernägel gelingen mit „ken’s darling“ Nr. 327, einem hellen Roséton. „Adam‘s true love“ Nr. 375 weckt Assoziationen an einen Flamingo. Der nail polish überzeugt durch perfekten Spiegelglanz und hervorragende Haftung. Auf die Basisfarbe des Lackes abgestimmte Pearl-Pigmente zaubern ein besonders extravagantes Finish. Mit nur einem Lackiervorgang lässt sich ein optimales Ergebnis erzielen. Integrierte UV-Filter schützen die Nagellacke vor Ausbleichen und garantieren langanhaltende Farbkraft.

Für ein perfekt aufeinander abgestimmtes Make up können folgende Produkte farblich miteinander kombiniert werden: Verführerische Beerentöne auf Nägeln und Lippen zaubert Nagellack Nr. 315 zusammen mit Lippenstift Nr. 154 und Nagellack Nr. 335 mit Lippenstift Nr. 170. Zart betont werden Nägel und Lippen mit nail polish Nr. 327 und lipstick Nr. 158. Harmonische Farbkombinationen in kräftigen Pinknuancen bieten Lippenstift Nr. 56 und Nagellack Nr. 339 sowie Lipliner Nr. 52 und Lippenstift Nr. 210. Dezente Farben verleihen lipstick Nr. 51 und nail polish Nr. 375 sowie lip liner Nr. 44 und lipstick Nr. 60. Ein perfektes Farbtrio in Orange bilden smooth lip liner Nr. 13, lipstick Nr. 71 und nail polish Nr. 154.

Die aktuelle Misslyn Perfect Match-Kollektion ist ab Mitte Mai 2014 bei Karstadt, Galeria Kaufhof, Müller, Pieper und weiteren führenden Parfümerien erhältlich.

Misslyn smooth lip liner  € 2,95*
Misslyn lipstick   € 6,95*
Misslyn nail polish € 4,95*

*unverbindliche Preisempfehlungen für den deutschen Markt

Quelle (Fotos & Text): ICB innovative cosmetic brands GmbH

Richtig essen, macht schön :-)

April 29, 2014

Chips = Pickel, Tomatensaft = gute Haut?

Die Meinungen, ob und welche Nahrungsmittel tatsächlich einen Einfluß auf unsere Haut haben, gehen weit auseinander. Machen die Chips die Pickel oder waren es die fettigen Finger nach dem Chips essen, mit denen wir uns eine Strähne aus dem Gesicht gewischt haben?

Unabhängig davon, ob es sich lohnt vereinzelte Produkte für den Zustand unserer Haut verantwortlich zu machen, gibt es durchaus Nahrungsmittel, die für straffe, glatte und einfach schöne Haut sorgen kann. Statt euch hier mit Inhaltsstoffen zu überschütten, gibt es hier nun ganz konkret 10 Nahrungsmittel, die super geeignet sind, der Haut gutes zu tun.

1 Wasser, Wasser, Wasser
… wer frühe Falten und fahle schuppige Haut vermeiden will, sollte darauf achten viel Wasser zu trinken. Viel meint hierbei  ca. 2 Liter. Das klingt nicht einfach, aber über den Tag verteilt, ist das absolut machbar.

2 Unbedingt Naschen!
Leckere Erdbeeren schmecken nicht nur, sondern schützen auch vor Falten.

3 Avocados
…helfen bei trockener Haut. Gerade für Misch-häutler super! A

4 knabberknabber
Karotten machen einen frischen Teint!

5 Tomaten
…glätten Falten!

6 Papaya
…unterstützt euch im Kampf gegen die Cellulite!

7 Radicchiosalat
…hilft bei Besenreißern!

8 Maracujas…
für einen rosigen Teint!

9 Saure Beeren
…halten die Haut elastisch!

10 Joghurt, Molke und Buttermilch
…beugen Hautalterung vor und helfen bei der heilung kleinerer Hautschäden!

Viel Spaß beim Essen :-)

Quelle (Foto): istockphoto/chictype

Glossy Glamour – Alles über Lipgloss

April 29, 2014

Stars verdanken ihm ihren verführerischen Kussmund, für junge Mädchen ist er meist das erste dekorative Kosmetikprodukt und damit ihr Einstieg in die Beauty-Welt, ältere Damen kaschieren mit ihm ideal kleine Lippenfältchen: Lipgloss sorgt seit beinahe 100 Jahren weltweit für „Glossy Glamour“.

Weniger ist mehr
Lipgloss lässt sich als verflüssigte Make-up-Lippenfarbe mit Pflegestoffen und feuchtigkeitsspendenden Stoffen beschreiben, die oftmals transparent oder durchschimmernd ist, jedoch auch Glitzer- oder Glanzeffekt enthalten kann. Im Gegensatz zum Lippenstift enthält Lipgloss normalerweise nur 3 % an Farbpigmenten – ca. ein Viertel weniger. Wie intensiv oder deckend die Lipgloss-Farbe ist, variiert dabei.

Eine glänzende Erfindung
Als Erfinder des Lipgloss gilt Max Factor, der in den 20er Jahren an den Filmsets in den USA arbeitete. Mit der wachsenden Popularität des Films wurden auch die Anforderungen an das Make-up der Schauspielerinnen immer größer: Der Teint wurde makellos geschminkt, die Augen für mehr Ausdruck schwarz umrandet – und die Lippen sollten vor der Kamera seidig glänzen. 1930 gelang es Max Factor, den ersten Lipgloss zu entwickeln – erst einmal ganz ohne Farbpigmente, sondern nur seidig schimmernd, was zu dem makellosen Porzellan-Look dieser Zeit passte. Weibliche Kinogängerinnen waren von diesem Styling begeistert und wünschten sich ebenso seidig glänzende Lippen wie die großen Filmstars. Bereits 1932 war der erste Lipgloss im Handel erhältlich, seinen großen Siegeszug begann er jedoch in den späten 60er Jahren und frühen 70ern: Zum typischen Styling der Seventies gehörten nicht nur Schlaghosen und eine aufwändig geföhnte Mähne à la Farrah Fawcett, sondern auch glänzenden Lippen. In den USA wurde 1973 der inzwischen kultige „Lip Smacker“ zum großen Hit – der erste Lipgloss mit Geschmack, der besonders junge Mädchen und Teenager begeisterte.

Flavour, Glitter, Lippen-Booster
Herkömmlicher Lipgloss bringt einzig transparenten Glanz auf die Lippen, wohingegen farbiger Lipgloss auch Farbe zaubert – und heutzutage sind nicht nur leichte Farbschimmer möglich, sondern durchaus satte Schattierungen. Glitzerpartikel und Gloss mit Geschmack erfreuen sich besonders bei jüngeren Frauen großer Beliebtheit. Etwas ausgefallener wird es dagegen mit Lip Plumpers: Wie das Wort „plump“ für „prall“ schon verrät, sollen diese Glosse durch Nikotinsäure, Menthol, Zimt, Chili oder gar Mikro-Kollagen die Durchblutung der Haut fördern oder – im Falle von Kollagen – in die oberste Hautschicht eindringen und so Feuchtigkeit binden. Das Ergebnis: Prallere, volle Lippen – ganz ohne Aufspritzen. Wird dieser Lipgloss nicht mehr benutzt, lässt auch der Boosting-Effekt wieder nach.

Im beautypress Fokusthema zu den Frühling/Sommer-Trends 2014 verrieten unsere Make-up-Profis bereits, an welchen Trends man dieses Jahr nicht vorbeikommt. Knallig-fröhliche Sommerfarben auf den Lippen sind dabei ein absolutes Muss – und nicht nur mit Lippenstiften werden Lippen in Rot-, Pink- und gar Orangetönen zum Küssen schön, sondern auch mit glänzendem Gloss in diesen Farben. Auch bei einem weiteren Trend, den Nude Look, ist der Lipgloss mit dabei: Wenn das Make-up dezent gehalten ist und der Look ganz ungeschminkt wirkt, glänzen die Lippen passend dazu mit einem transparenten oder nudefarbenen Lipgloss. Ein ganz anderer Trend hat dabei im letzten Jahr die Beauty-Fans erobert: Die Kombination aus farbigem Lippenstift, cremigem Lipbalm und glänzendem Gloss. Diese Lippen-Sticks in Stiftform überzeugten auf Anhieb und wurden inzwischen ins Sortiment der meisten Marken aufgenommen. Wir sind gespannt, welche Lipgloss-Trends uns noch erwarten!

Quelle (Text): beautypress; Foto: Tolure Cosmetics

Dieses Blog gehört …

  • zuletzt vor 1 Woche und 5 Tagen aktiv
schmink tipps

Kategorien

© Think Possible GmbH | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen