Blog

Pflege zum Sommerende – 3 Masken zum selber anrühren

September 2, 2013

Ja, es ist leider schon wieder soweit: Der Sommer ist zu Ende. Außer Entspannung und tollen Eindrücken aus dem Sommerurlaub haben wir noch trockene Haut und Haare mitgebracht. Damit wir unsere Haut rechtzeitig stärken, bevor es mit dem Schmuddelwetter, was sich da draußen gerade zusammenbraut, konfrontiert wird, bekommt ihr hier ein paar feuchtigkeitsspendende Masken-Rezepte zum selber anrühren.

Honig-Avocado Maske
Die leckeren Avocados sind super Feuchtigkeitsspender, genauso wie Eier. Dazu kommt noch Mayonnaise mit auf die Haut – die besänftigt dieselbige. Und so sieht das Rezept aus:

1/2 Avocado
1 Ei
1 Teelöffel Mayonnaise
2 Tropfen Orangenöl
1 Teelöffel Backpulver

Das Fruchtfleisch der Avocado mit Ei und Mayo im Mixer mischen. Alles weitere anschließend dazu geben und weiterrühren. Die Maske sofort auftragen, auch auf Hals und Dekoltée. Die Maske muss komplett aufgebraucht werden!

Perfekte Ölmischung für extrem trockene Haut
Ein wenig aufwendig mag diese Ölpackung im ersten Moment schon klingen, aber dafür bringt sie auch richtig was. Und wer sie einmal angemischt hat, hat sie auch immer zur Hand. Selbst bei aufgeprungener, empfindlicher Haut hilft sie.

4 Tropfen Kamillenöl
4 Tropen Geranienöl
2 Tropfen Zitronenöl
2 Esslöffel süßes Mandelöl
2 Tropfen Lavendelöl

Alles gut verrühren und sofort anwenden!

Bananen-Haarpackung
Die viele Sonne fordert ihren Tribut: die Haare sind ganz trocken und spröde. Auch da hilft die Natur mit einem schönen, simplen Rezept:

1 reife Banane
1 Esslöffel Olivenöl

Die zerdrückte Banane mit dem Öl verrühren. Die Packung vom Haaransatz bis zu den Spitzen einmassieren. Dann das Haar gut ausspülen und ordentlich mit Shampoo auswaschen.

Ist doch mal schön, seine Masken und Mischungen selber anzurühren: das ist nicht nur günstiger, sondern man hat auch die Zutaten komplett im Griff.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Tammy :-)

Quelle: istockphoto.com/xgpointstudio

lavera Haarpflege

August 27, 2013


Die lavera Haarpflege – Aus Liebe zur Natur: Mit der neuen lavera Haarpflege-Serie lassen sich Haare mit gutem Gewissen waschen und pflegen. Milde und schonende Reinigung und die intensive Pflege sind die Grundlage des täglichen Haarpflegerituals. Die lavera Haarpflege steht seit über 25 Jahren für gesund glänzendes, geschmeidig schönes Haar, das herrlich duftet – durch natürliche Inhaltsstoffe, selbst entwickelte Wirkkomplexe und die natürlichen Duftkompositionen aus dem Hause Laverana.

Alle Produkte sind frei von Silikonölen, Parabenen oder Erdölprodukte. Die lavera Haarpflege ist vegan und zertifiziert nach NATRUE.

Seit Juli 2013 im Handel, die lavera Haarpflege HAIR PRO

Für besondere Pflegeansprüche bietet lavera Naturkosmetik seit Juli 2013 die neu entwickelte HAIR PRO Haarpflege. Aus proteinreichen Pflanzen (Bio-Mandeln, Bio-Soja, Bio-Reis, Bio-Hafer) wurde ein 4-Fach-Wirkkomplex entwickelt, der die Haarstruktur stärkt, zusammen mit dem neu entwickelten Keratinkomplex aus Radieschen, Mais, Weizen und Soja.


Strapaziertes & trockenes Haar
HAIR PRO Repair Pflege mit Bio-Rose und Pflanzlichem Keratin

Die pflegenden Produkte der lavera Repair Pflege Serie mit hochwertiger Bio-Rose und pflanzlichem Keratin glätten die Haarstruktur und versorgen das Haar mit ausreichend Feuchtigkeit. Das Haar erhält ein gesundes Aussehen und spürbare Geschmeidigkeit.

Repair Pflege Shampoo
Repair Pflege Spülung
Repair Pflege Haarkur

Hair PRO Neu entwickelt: Repair Pflege Haarspitzenfluid

Schutz, auch vor Föhnluft: Durch wertvolles Bio-Avocadoöl und Bio-Macadamianussöl, pflanzliches Keratin und Bio-Wildrosenauszüge spendet das Fluid Feuchtigkeit und stärkt die strapazierten Haarspitzen. Das Haar wird umhüllt, die Splissbildung wird verringert.

Coloriertes, getöntes & gesträhntes Haar
HAIR PRO Color Glanz Serie Bio-Mango & Bio-Avocado


Die Produkte der lavera Color Glanz Serie mit hochwertiger Bio-Mango (und ihrem natürlichen Lichtschutz) und Bio-Avocado pflegen und verleihen einen natürlichen Farbglanz.

Color Glanz Shampoo,
Color Glanz Spülung
Color Glanz Haarkur

Feines & kraftloses Haar
lavera HAIR PRO Volumen Shampoo Bio-Orange & Grüner Bio-Tee


Die lavera Pflegeformel mit Bio-Orangenauszügen und Grünem Bio-Tee stärkt feines Haar von der Wurzel bis in die Spitzen ohne es zu beschweren. Das Haar erhält dank der komplexen Pflegeformel natürliches Volumen und mehr Schwung.

HAIR PRO neu entwickelt: Sofort Pflege Sprühkur

Feines Haar ist sehr schnell überpflegt, Pflege braucht es trotzdem. Daher empfiehlt sich für diesen Haartyp eine Sprühkur, die Volumen schenkt und das Haar gleichzeitig schützt. Betain, Hopfenblütenauszüge sowie Moringaextrakt schützen das Haar und schenken ihm spürbar mehr Schwung ohne es zu beschweren.

Normales bis schnell fettendes HaarHair PRO Anti-Fett Shampoo Bio-Zitrone & Bio-Minze

Das erfrischende lavera Anti-Fett Shampoo mit hochwertiger Bio-Zitrone und Bio-Minze sorgt für ein angenehmes Frischegefühl und hilft das Nachfetten der Kopfhaut zu verzögern ohne dem Haar Feuchtigkeit zu entziehen.

Empfindliche & irritierte Kopfhaut
HAIR PRO Sensitiv Shampoo Bio-Mandel & Bio-Hamamelis

Das sanfte lavera Sensitiv Shampoo mit wertvoller Bio-Mandel und Bio-Hamamelis wirkt beruhigend auf empfindliche und irritierte Kopfhaut und stellt das natürliche Gleichgewicht wieder her.

Zu Schuppen neigendes Haar
HAIR PRO Anti-Schuppen Shampoo Bio-Kornblume & Bio-Salbei

Das Kopfhaut regulierende lavera Anti-Schuppen Shampoo mit hochwertiger Bio-Kornblume und Bio-Salbei befreit die Kopfhaut auf schonende Weise von sichtbaren Schuppen und hilft bei regelmäßiger Anwendung deren Neubildung zu verhindern.

lavera Apfel Shampoo  200ml, UVP 3,95€
lavera Apfel Spülung  150ml, UVP 3,95€
lavera Ringelblumen Shampoo  200ml, UVP 3,95€
lavera Ringelblumen Spülung  150ml, UVP 3,95€
lavera Trauben-Haarkur  20 ml, UVP 1,45€
lavera Repair Pflege Shampoo  200ml, UVP 3,95€
lavera Repair Pflege Spülung  150ml, UVP 3,95€
lavera Repair Pflege Haarkur  125ml, UVP 4,95€
lavera Repair Pflege Haarspitzenfluid  30ml, UVP 4,95€
lavera Color Glanz Shampoo  200ml, UVP 3,95€
lavera Color Glanz Spülung  150ml, UVP 3,95€
lavera Color Glanz Haarkur  125ml, UVP 4,95€
lavera Volumen Shampoo  200ml, UVP 3,95€
lavera Sofort Pflege Sprühkur  125ml, UVP 4,95€
lavera Anti Fett Shampoo  200ml, UVP 3,95€
lavera Sensitiv Shampoo  200ml, UVP 3,95€
lavera Anti-Schuppen Shampoo  200ml, UVP 3,95€

Quelle (Fotos & Text): Laverana GmbH & Co. KG

Tipps für schöne Haut und Haare im Herbst

August 19, 2013

Der Sommer klingt leider schon aus und unser Körper darf sich wieder einmal auf Veränderungen einstellen. Wenn der Herbst kommt, wird die Heizung angeworfen und Haar und Haut von dem Umschwung gestresst und ausgetrocknet. Die Haare sind elektronisch aufgeladen, stehen wild in alle Richtungen vom Kopf ab und dann fängt die Haut auch noch an zu schuppen.

Die Haare in den Griff kriegen

Pflege, Pflege, Pflege!
Jetzt brauchen die Haare besonders viel Zuneigung und das sollte das Minimun an Pflege sein:

- Shampoo und Kur für trockene Haare

- Kämme aus Horn

- Bürsten mit Naturborsten

Bei wem das nicht hilft, der sollte eine Leave-in-Kur ausprobieren. Die legt einen Film zwischen Luft und Haare. Im Notfall ist aber auch einfach ganz normales Haarspray eine große Hilfe, denn das hat einen Antistatik-Effekt. Einfach mit etwas Abstand auf die Haare sprühen und sanft über den Haaren verteilen.

Geschmeidige Haut trotz Heizungsluft

Trockene Heizungsluft stößt auf kältere Temperaturen vor der Tür – Die Konsequenz ist, dass die Haut das Wasser nicht speichern kann und die Haut trocken wird.

Feuchtigkeit für die Haut scheint das logische Behandeln trockener Haut zu sein. Aber bevor man irgendetwas kauft, sollte man einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen.

Alkohol oder „Alcohol denat.” (denaturierter Alkohol), Minze, Eukalyptus und zu viele Duftstoffe sind nichts für trockene Haut. Auch von Cremes mit hohem Wasseranteil heißt es Abstand nehmen!

Und dann heißt es kräftig cremen und die Heizung wirklich nur hochdrehen, wenn es richtig kalt wird…

Quelle (Foto): ValuaVitaly

Gesehen im Internet: Trends der Berlin Fashion Week

Juli 9, 2013

WOW! Auf der Berlin Fashion Week hat sich die Vogue die einprägsamsten und inspirierendsten Make-up Trends heraus gefischt! Von LaLa Berlin bis Lena Hoschek werden Make-Up und Haare der Berlin Fashion Week unter die Lupe genommen. Lasst euch beeindrucken!

Quelle: istockphoto.com/jlmatt

Schönfärberei – Colorationen und Farbschutz für die Haare

Mai 7, 2013

Farbe bekennen ist in: Mehr als zwei Drittel aller deutschen Frauen färben oder tönen ihr Haar regelmäßig. Und auch 10 % aller Männer greifen zur Farbe. Damit das Haarefärben einem nicht über den Kopf wächst, haben wir
den wella Styling-Experten Sascha Breuer befragt und die wichtigsten Punkte rund um das Thema Coloration und Farbschutz zusammengefasst. Der gebürtige Düsseldorfer lebt in London als freier Stylist, wo er Stars und
Sternchen für Foto-Shootings, Werbekampagnen und Filmaufnahmen ins rechte Licht rückt.
Was man(n) und frau wie und warum beachten sollten, was beim Colorieren eigentlich passiert und noch vieles mehr, das verrät der Fachmann für Farbe und Frisur in unserem Colorationen und Farbschutz-Special.

Haarige Zeiten
Haare werden bis zu fünf Jahre alt, bevor sie in einen mehrmonatigen Ruhemodus übergehen und schließlich ausfallen. Sie bestehen im Wesentlichen aus Keratin und teilen sich in drei Schichten auf, von denen die dritte Schicht, das Mark, keine große Rolle spielt, da es sich bei ihr lediglich um eine unregelmäßige Masse im Zentrum der Faserstruktur handelt. Die oberste Schicht, die Schuppenschicht, liegt bei gesundem Haar flach an und ergibt so eine glatte, durchscheinende Oberfläche, die wir äußerlich als gesunden Glanz wahrnehmen. Die Faserschicht macht mit ca. 80 % den Großteil des Haaranteils aus und ist für die Reißfestigkeit und
Elastizität des Haares verantwortlich. 50 bis 100 ausfallende Haare pro Tag sind ganz normal.

Das 1X1 des Haarefärbens
In der Regel besteht eine Coloration aus Farbe und einer ammoniakhaltigen Lösung in zwei gesonderten Behältern, die sich beim Vermischen durch eine chemische Reaktion miteinander verbinden. Die daraus entstandene
Flüssigkeit wird dann strähnchenweise auf dem Haar verteilt. Je nach Produkt und Hersteller sollte man hierbei auf die Anweisungen in der Packungsbeilage achten, die genauere Instruktionen und Hinweise liefern.
Haarfärbungen lassen sich in temporäre, semipermanente und permanente Färbungen einteilen: Nur „an der Oberfläche kratzen“ temporäre Tönungen (Haltbarkeitsstufe I). Hierbei löst sich bei jeder Haarwäsche ein Teil des
Farbstoffs, da sich die Farbe lediglich auf der Haaroberfläche ablagert und nicht in die Haarstruktur eindringt. Sie sind ideal für Frauen, die sich nicht langfristig an eine Farbe binden möchten, neue Trends ausprobieren wollen und spontan sind. Nach ca. acht bis zwölf Haarwäschen kommt die Naturhaarfarbe wieder zum Vorschein. Bei semipermanenten Haarfärbungen lagert sich der Großteil der Farbpigmente zwar auch auf der Haaroberfläche ab, dringt aber zu einem kleinen Teil auch in die Haarstruktur ein. Dadurch erzielen Tönungen der Haltbarkeitsstufe II ein länger anhaltendes Farbergebnis, das etwa 24 Haarwäschen anhält. Semipermanente Tönungen beinhalten einen Aktivator, der den Haarschaft aufraut. Die Farbpigmente können an diesem besonders gut haften, gelangen jedoch nicht in das Haar. Der Aktivator von permanenten Haarfärbungen hingegen raut die Haaroberfläche stärker auf, wodurch die Pigmente tiefer in das Haar eindringen und sich dort langfristig ablagern.

Den richtigen Ton treffen
Hat man sich für eine dieser Methoden entschieden, ist jedoch unsicher, ob der Wunschton auch haargenau so aussieht wie auf der Packung abgebildet, dem rät der wella Styling-Experte zunächst zu einer Tönung, wenn es sich denn um einen dunkleren Ton als den der Naturhaarfarbe handelt: „Wenn das Ergebnis der Tönung nicht gefällt, kann die Farbe mit einigen Haarwäschen wieder entfernt werden.“ Schließlich rät Sascha Breuer dazu, sich auf die Packungsbeilage oder den Coiffeur des Vertrauens zu stützen: „Auf der Rückseite der Coloration ist eine Farbskala abgebildet, auf der die eigene Haarfarbe mit dem gewünschten Farbergebnis verglichen werden kann. Bei Unsicherheit rate ich zum Gang in den Salon. Dort kann man sich anhand von Farbmustern die optimale Haarfarbe aussuchen. Der Friseur mischt sie perfekt an und kann die Einwirkzeit individuell abstimmen. So kann man sicher sein, dass das Ergebnis der Wunschfarbe entspricht.“ Besondere Vorsicht ist bei Färbemitteln mit Henna geboten, da diese nicht mit konventionellen Färbemitteln korrigiert werden können.
Hat man das farbliche Ziel verfehlt oder plant zeitnah das neue Styling mit einer Dauerwelle zu krönen, dem rät der Styling-Experte dazu, sich ein wenig in Geduld zu üben: „Der Abstand zwischen zwei Colorationen hängt vom Naturton und der gewünschten Haarfarbe ab. Je mehr diese voneinander abweichen, desto stärker wird der nachwachsende Ansatz zu sehen sein. In diesem Fall sollte man alle vier bis sechs Wochen nachfärben. Bei Färbetechniken, die einen weicheren Übergang schaffen, wie z. B. bei Strähnen, reicht eine Auffrischung alle drei Monate. Der Abstand zwischen einer Coloration und einer Dauerwelle ist abhängig von der jeweiligen Haarstruktur und sollte individuell darauf abgestimmt werden. Grundsätzlich ist es ratsam, den Haaren ein bis zwei Tage Zeit zu geben, um sich zu erholen. Am besten fragt man den Friseur seinesVertrauens. Er kann die jeweilige Haarbeschaffenheit optimal analysieren.“

Coloration = Chemiekeule?
Viele Menschen stehen Colorationen und insbesondere häufigerem Haarefärben auch weiterhin kritisch gegenüber. Doch längst brillieren Colorationen und Co. nicht nur durch ein glänzendes Ergebnis, sondern zunehmend auch durch Pflegeeigenschaften. Und auch die „After-Color“- Pflege umfasst ein Spektrum, das keine Wünsche mehr offen lässt. Dadurch geht auch das Farbspiel in die Verlängerung. Sascha Breuer: „Häufiges Färben ist nicht schädlich, solange die Anwendungshinweise auf der Packung befolgt werden. Wer sich im Salon colorieren lässt, kann auf die Meinung des Experten vertrauen. Nach einer Coloration sollte man der Haarpflege besondere Aufmerksamkeit schenken. Ich empfehle eine Systempflege bestehend aus Shampoo, Spülung und Kur zu verwenden, die speziell auf coloriertes Haar abgestimmt ist. Damit kommt die Leuchtkraft der Farbe gut zum Ausdruck und sie hält länger. Alle Haarfarben, die im deutschen Einzelhandel oder beim Friseur erhältlich sind, durchlaufen im Vorfeld eine sehr aufwändige Testphase und werden umfassend geprüft. Sofern die Anwendungshinweise auf dem Beipackzettel beachtet werden, können Colorationen ohne Weiteres verwendet werden.“ Sollten jetzt noch Zweifel bestehen, vor allem in Bezug auf die Verträglichkeit, kann man sicherheitshalber einen Verträglichkeitstest durchführen. Wie das geht, erklärt der Experte so: „Wer sich unsicher ist, sollte die Verträglichkeit 24 Stunden vor der Coloration testen. Dazu eine kleine Menge mit einem Wattestäbchen auf eine verdeckte Hautstelle auftragen und die Hautreaktion abwarten. Auch Allergiker und Schwangere können Colorationen verwenden. Sie sollten vorher allerdings ihren betreuenden Arzt konsultieren. Er kann eine Empfehlung aussprechen und einschätzen, wann eine Coloration besser vermieden werden sollte.“

Fazit: Mit dem Befolgen der Anweisungen auf dem Beipackzettel des entsprechenden Produkts oder der fachmännischen Beratung im Friseursalon darf man ruhigen Gewissens etwas Farbe ins Spiel bringen und sich an ihr erfreuen.

Quelle (Fotos):Laverana GmbH & Co. KG,concept & communication GmbH & Co. KG, P&G Germany GmbH & Co. Operations oHG, istockphoto.com/epicstockmedia; Text: beautypress.de

Let the sunshine in! Sonnenschutz für Haut und Haare

März 5, 2013

Der Frühling ist da! Und mit ihr die Sonne! Ein Grund zur Freude ist das auf jeden Fall, damit die Freude aber auch bleiben kann, sollten wir schon jetzt auf den richtigen Umgang mit der Sonne setzen.
Mal abgesehen von den fernen, sonnigen Urlaubszielen jenseits des Äquators, die auch zwischen Oktober und März angesteuert werden können, sind typische Urlaubsziele wie die Balearen, Griechenland, Ägypten & Co. fast das ganze Frühjahr und Sommer über sonnig und warm, eben perfekt für unseren nächsten Urlaub. Aber am schönen Sandstrand wird nicht nur Sonne getankt, der Geist gestärkt und der Körper gebräunt – Sonne und Meerwasser hinterlassen auch ihre negativen Spuren auf Haut und Haaren. Denke man nur einmal an den letzten, fiesen Sonnenbrand, das trockene Gefühl auf den Schienbeinen, wenn man frisch aus dem Meer kommt und das spröde, glanzlose Haar nach einem Tag am Strand. Damit auch Haut und Haare den Urlaub genießen können und wohlbehalten überstehen, bietet der Kosmetikmarkt einzigartige Produkte mit wertvollen, wirksamen Inhaltsstoffen, die zuverlässig vor Sonnenschäden jeglicher Art schützen.

Zu den Top 5 der Deluxe-Inhaltsstoffe zählen:

Rotalge: Sie ist eine sehr widerstandsfähige Meerespflanze, die unter extremen Bedingungen gedeiht (im Salzwasser, unter hoher UV Disposition und oft schwankenden Temperaturen). Sie besitzt einen speziellen Wirkstoff, der gegen freie Radikale wirkt und der mittlerweile in vielen, hochwertigen Sonnenschutzprodukten zum Einsatz kommt.
Sonnenblumenöl: Es enthält ein hohes Gehalt an Vitamin E, was ebenfalls auf natürliche Weise antioxidativ wirkt.
Thermalwasser: Es enthält eine gesunde Mischung aus Mineralien und Spurenelementen, die die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgen und die sie sanft beruhigen. Thermalwassersprays sind mittlerweile sehr beliebt und können immer und überall, vor und nach dem Sonnenbad aufgesprüht werden. Für einen himmlischen Frischekick im Sommer.
Allantoin: Ist ein hautberuhigender, pflanzlicher Stoff, der z. B. in Weizenkeimen vorkommt und der heilungsfördernd auf Entzündungsprozesse in der Haut wirkt.
Panthenol: Ist ein Provitamin, das die Zellregeneration in der Haut ankurbelt. Zudem regt es die Pigmentierung der Haut an.

Für sommerschönes Haar haben die Profis unter den Haarpflegeprodukten natürlich auch eine ganze Reihe wirkungsvoller Inhaltsstoffe parat, die das Haar bei UV-, Chlor- und Salzwasser vor Austrocknung schützen:

Polymere: Sie sorgen für Widerstandsfähigkeit und mehr Standkraft und wirken dem Feuchtigkeitsverlust der Haarfasern entgegen. Polymere legen sich wie ein Film um das Haar, kräftigen es und bilden einen unsichtbaren Schutz.
Coenzym Q10: Es stärkt bestimmte Keratinfasern und baut geschädigtes Haar von innen wieder auf.
Lipide aus Pflanzenölen: Sie tragen dazu bei, dass das Haar restrukturiert, regeneriert und gekräftigt wird. Für Haare sehr beliebt sind dabei Sesamöl oder Macadamianussöl. Sesamöl ist auch bekannt für seine Eigenschaften als natürlicher Lichtschutz.


Quelle (Foto) : istockphoto.com/iconogenic, Text: beautypress.de

Festliche Frisuren zur Weihnachtszeit

Dezember 3, 2012

Alle Jahre wieder… stehen wir vor der Entscheidung, was tragen wir zu Weihnachten? Wenn das geklärt ist, kommt die nächste große Frage: Wie style ich meine Haare dazu? Ich habe euch hier ein paar schöne festliche Frisuren zusammen gestellt und hoffe, es hilft euch weiter!

Für lange Haare
Die erste Idee, die einem bei Weichnachten kommt, ist eine Hochsteckfrisur. Darum starten wir einmal damit: Der klassische Kordeldutt beginnt mit einem Pferdeschwanz am Hinterkopf. Dieser wird mit zwei Haargummis fixiert. Anschließend wird ein normaler Flechtzopf geflochten und schneckenförmig um das erste Haargummi herum gelegt. Am Ende alles gut feststecken und mit z.B. einer großen Blume oder einem schönen Band verzieren. Das ist der Klassiker unter den festlichen Dutts. Im Video seht ihr eine schöne Variation!

Kordeldutt
YouTube Preview Image

Mein Liebling unter den Festtags-Looks ist allerding dieser hier: Romantic Braid bezeichnet einen locker-voluminösen Flechtzopf. Dafür sollten die Haare mit Volumenstärkenden Haarstylingprodukten bearbeitet und entsprechend geföhnt werden. Dann einen lockeren Zopf flechten und am Ende einige Strähnen aus dem Zopf heraus nehmen, leicht antoupieren und alles mit Haarspray fixieren. Alles weitere seht ihr im Video:

Romantic Braid
YouTube Preview Image

Für kurze Haare
Kurze Haare können sowohl frech als auch elegant aussehen. Warum nicht mal den Sleek-Look ausprobieren? EInfach die Haare mit einem Glanzshampoo waschen. Beim Föhnen die Haare in großen, grobgefassten Strähnen über eine Rundbürste bearbeiten oder das fast trockene Haar mit einem Glätteisen stylen. Zum Schluss einfach etwas Glanzspray auftragen und Voila! Im Video seht ihr eine Sleek-Variante mit Pony.

Sleeker Kurzhaarlook
YouTube Preview Image

Öfter mal was Neues
Wunderschöne Inspirationen vom Runway findet ihr hier.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure

Tammy :-)

Quelle (Foto): www.istockphoto.com/Miramiska

Cooler Undone-Look zum nachmachen

November 26, 2012
Es ist das Gegenteil vom angesagten hohen Dutt und trotzdem total im Trend: der Undone-Look. Es ist cool, lässig und wirkt so schön natürlich. Aber auch was unfertig aussieht, macht ein wenig Arbeit – aber es lohnt sich!
Eigentlich ist es ganz simpel:

Die Haare brauchen soviel Volumen wie möglich, das heißt am besten Volumenshampoo zum waschen, danach ein Volumenmousse und anschließend kopfüber mit einem Diffuser-Aufsatz die Haare föhnen. Nun können die Haare in verschiedene Formen gerbracht werden. Wer sich für einen Pferdeschwanz entscheidet, sollte nur einige Strähnen mit dem Lockenstab bearbeiten und sie dann locker mit den Fingern auseinander zupfen – sonst sieht es einfach nicht natürlich genug aus. Wer sich lieber für den Undone-Look mit offenen Haaren entscheidet, sollte ebenfalls den Lockenstab zücken, aber auch noch die Längen toupieren. Mit ein bißchen Wachs lässt es sich gut fixieren. Den Undone-Look verstärken, kannst du, indem du den Ansatz ebenfalls ein wenig toupierst und fixierst. Aber wie gesagt, es geht hierbei um Natürlichkeit, also nicht übertreiben. Den fertigen lässigen Wuschelkopf mit Haarspray fixieren und fertig ist der Undone-Look!

Hier ein Video zum nachmachen :-)

Viel Spaß!

Eure Tammy

YouTube Preview Image

Quelle (Foto): ©istockphoto.com/oleg66

Gesehen im Internet: Miley Cyrus Kurzhaarschnitt

August 14, 2012


Schockschwere Not – das Disney-Mädchen hat die Haare ab! Nun wird wild diskutiert in Foren und den Medien, ob frau das nun gut findet… Es kursieren verschiedeneste Fotos im Internet, auf denen sie ihre neue Frisur präsentiert. Auf manchen sieht es super aus und auf anderen könnte man weinen um ihre langen Haare. Hier sieht es flippig-cool aus und hier gibt es einige lustige und seltsame Fotos mit Miley Cyrus neuer Frisur.

Quelle (Foto): istockphoto.com/jlmatt

Gesehen im Internet: Sonnenschutz für die Haare

Juni 11, 2012

Das ist doch mal eine super Idee – Sonnenschutzcremes und -sprays für die Haare! Zumindest meine Haare werden durch die Sonne immer wieder deutlich gebleicht, dazu sehen sie irgendwann stumpf aus und fassen sich strohig an. Ob da die Sprays und Cremes hilfreich sind, muss noch getestet werden, aber schaut euch doch schon einmal hier um , wenn ihr neugierig seid. Viel Spaß beim stöbern! Eure Tammy. Hier geht’s lang —> http://www.vogue.de/beauty/frisuren/sonnenschutz-fuer-das-haar-schutzengel#galerie/3

Quelle (Foto): istockphoto.com/jlmatt

Dieses Blog gehört …

  • zuletzt vor 2 Jahre und 3 Monaten aktiv
schmink tipps

Kategorien

© Think Possible GmbH | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen