Blog

Zauberhafte Lippen trotz Kälte und Wind

Dezember 27, 2012

In der kalten Jahreszeit wird besonders viel gekuschelt, geschmust und geküsst. Das liegt wahrscheinlich an der romantischen Stimmung mit Kerzen, Kamin & Co. Und dann gilt für alle Verliebten: schön zartgepflegte Lippen bitteschön! Denn raue Kratzbürsten mag keiner küssen. Unsere Experten verraten uns, warum unsere Lippen so empfindlich sind und was man bei Außentemperaturen um den Gefrierpunkt jetzt am besten trägt, für schöne, sinnliche, kussechte Lippen.

Wir fragen bei Marius Dörr, Hautspezialist bei Bayer HealthCare Deutschland nach, wie und warum man sich in der kalten Jahreszeit verstärkt um die Pflege seiner Lippen kümmern sollte.

Weshalb ist die Haut auf unseren Lippen so empfindlich?
Die Lippenhaut ist eine der empfindlichsten Hautpartien unseres Körpers. Grund dafür ist unter anderem die dünne Hornschicht, die noch dünner als bei der Gesichtshaut ist. Die Hornschicht ist als äußerste Hautschicht sozusagen ein Schutzschild. Außerdem hat die Lippenhaut keine Talgdrüsen, so dass der vor Feuchtigkeitsverlust schützende Hydrolipidfilm fehlt. Durch fehlende Pigmente besitzt sie zudem keinen natürlichen UVSchutz.

Auf welche Inhaltsstoffe sollte man bei Lippenpflege-Produkte setzen?
Die Lippen brauchen zur Pflege besondere Inhaltsstoffe, um den Mangel an Feuchtigkeit und Fett auszugleichen und die Barrierefunktion der Haut zu verbessern. Gute Pflegeprodukte (z.B. Bepanthol) sollten daher beides, Feuchthaltefaktoren und Lipide, enthalten. Inhaltsstoffe, wie das Hautvitamin Dexpanthenol (in allen Bepanthol-Produkten), können die Hautschutzbarriere bei ihrem Wiederaufbau unterstützen und so die Barrierefunktion der Haut verbessern. Physiologische Lipide wie Ceramide können den Mangel an Fett ausgleichen und so die Haut vor weiterer Austrocknung bewahren. Feuchthaltefaktoren wie Glycin und Glycerin (z.B. in der Bepanthol Lippencreme) können die Feuchtigkeitsdefizite ausgleichen und den Feuchtigkeitshaushalt der Haut verbessern.

Lippenpflege als Creme oder als Stift – was hat welche Vor- und Nachteile?
Zur täglichen Pflege eignet sich zum Beispiel ein Lipstick oder eine Lippencreme. Wenn die Lippenhaut besonders trocken und rau und ein Auftragen vielleicht unangenehm ist, kann eine Creme aufgrund ihrer Konsistenz empfehlenswert sein.

Und für uns Frauen ist neben der richtigen Pflege um modisch immer up to date zu sein noch besonders wichtig: wie schminke ich meine Lippen richtig und mit welchen Farben? Was ist jetzt in? Dazu hat uns Make-up Artist und Gründerin von BEAUTY IS LIFE Beatrix Isabel Lied ein wenig auf die Sprünge geholfen …

Ihre Farbfavoriten fürs Frühjahr sind „kräftige Rottöne von Orange bis Pink. BEAUTY IS LIFE hat sogar als Limited Edition Neonfarben. Gerade bei roten Lippen muss der Mund eine gewisse Fülligkeit haben. Das erreicht man mit einem Lipliner. Ihr Tipp: Ist der Mund zu schmal, kann die Ober- und Unterlippe um eine Linie vergrößert werden, aber Vorsicht, bei der oberen “M-Linie” oder dem Herzmund, hier zwar konturieren, aber nur wenig übermalen, sonst wirkt der Mund künstlich.“

Bei der Frage, auf welche Schritte und Techniken beim Auftragen von Lippenstift und Lipgloss geachtet werden sollte, rät uns Frau Lied „erst den Lippenstift oder das Gloss zu benutzen, dann erst zu konturieren, das geht schneller. (Weil der Profi einen Lippenpinsel benutzt, wird in diesem Fall als erstes der Liner genommen.) Bei trocknen Lippen vorher eine Creme benutzen.“ Und natürlich – wie sollte es auch anders sein – empfiehlt es sich im Winter verstärkt zum Lippenstift zu greifen, da er reichhaltiger ist als das Gloss.

Last but not Least verrät uns auch Make-up Artist Stephan Schmied von Max Factor welche „Lippen“ Bekenntnisse FRAU im nächsten Jahr tragen sollte: Orange- und korallfarbene Töne werden verstärkt zu sehen sein. „Was die Form angeht, setzen sich zwei verschiedene Looks durch: entweder man zeichnet die Lippenform ganz akkurat mit einem Lipliner nach und füllt das Lippenherz anschließend mit einem Lippenstift aus oder man tupft den Lippenstift nur leicht auf– dies sorgt für einen besonders natürlichen Effekt.“

Schmied verrät seinen Trick für eine perfekte Lippenstift-Base: Foundation auf die Lippen auftupfen. „Grund: Die eigene Lippenfarbe verschwindet durch das Make-up und der Original-Farbton des Lippenstiftes kommt besser zur Geltung. Den Konturenstift (z.B. Max Factor Colour Elixir Lip Liner) in der Farbe des Lippenstifts verwenden und die Lippenkontur von den äußeren Mundwinkeln zur Lippenmitte nachzeichnen. Danach die Lippen mit Lippenstift und Pinsel ausmalen. Mit Kleenex sanft abtupfen und den Lippenstift nochmals mit dem Pinsel auftragen.

Beim Auftragen von Lipgloss ist es wichtig, dass man von der Mitte nach außen den Gloss aufträgt. So verhindert man auch, dass zu viel Produkt auf die Lippen gelangt.“

Auch Stephan Schmied empfiehlt für die kalten Monate Lippenstift, der die Lippen besser mit Feuchtigkeit versorgt.

Quelle (Foto): istockphoto.com/olgaecat, Text: beautypress

Weihnachts-Make-up

Dezember 17, 2012

Es ist wieder so weit!

Weihnachten und Sylvester bedeuten nicht nur Stress und Geschenke, sondern auch, dass wir guten Gewissens ein glamouröses oder ausgefallenes Make-Up auflegen können, was wir sonst niemals auf der Straße tragen würde.

Grundlage sollte natürlich gut gepflegte Haut sein – also im Bestfall einfach einmal runterfahren und der Haut eine schöne Maske gönnen, bevor es losgehen kann mit dem Festtags-Make-Up!

Hier können wir dies Jahr ruhig etwas wagen und neue Trends ausprobieren.

Ein toller, weihnachtlich anmutender Trend sind die Samtnägel, bei denen zunächt ein Unterlack aufgetragen und dann flauschige Samtflöckchen auf die Nägel gerieselt wird. Ein toller Hingucker!

Überhaupt sind die Angebote für Nagellackhighlights diese Saison überwältigend: von Kaviarlook über Nagelsticker bishin zu den  knalligsten Farben ist hier alles möglich!

Beim Augen-Make-up wäre es dieses Jahr die Chance eines der vielen neuen falschen Wimpern-Angebote zu testen. Garantiert glamourös!

Ein schöner schimmernder dunkelroter Gloss für volle Lippen und dazu ein leicht schimmerndes Rouge auf die Wangenknochen und wer will, legt sich noch ein wenig Glanz auf das Dekoltée!

Wer experimentiert, hat sicher mehr Spaß am Weihnachtsfest :-) Wer schlau ist, probiert es jetzt schon einmal aus, damit es am 24. keinen Fauxpas gibt.

Viel Spaß dabei!

Eure

Tammy

Hier ein Make-Up Vorschlag für das Fest als Video-Tutorial:

YouTube Preview Image

Quelle (Foto): istockphoto.com/mtoome

Gepflegt in den Winter

November 5, 2012

Es ist offiziell – der Sommer ist vorbei. Nun müssen wir uns der kalten Jahreszeit stellen. Die Haut braucht nun mehr Pflege, damit sie nicht rau wird und juckt. Wie du es dir und deiner Haut einfacher machst durch den Winter zu kommen, erfährst du hier.

Körperstellen wie Lippen und Schienbeine werden besonders schnell rau und spröde. Die Lippen sollten jetzt regelmäßig gepflegt werden. Dafür kann man z.B. zu einer Heilsalbe mit Panthenol greifen, die schön dick vorm zu Bett gehen auf die Lippen gerieben wird. Bei trockener Haut wie am Schienbein sollte eine Urea-haltige Creme Abhilfe schaffen können. Auch über Arganöl freut sich die Haut: dafür einfach 3 Tropfen von dem Öl auf eine walnussgroße Menge der gängigen Bodylotion geben und dann die Haut damit eincremen. Auch die  Fersen freuen sich darüber! Wenn die bewährte Gesichtscreme nicht mehr bringt und die Haut anfängt zu jucken, sollte auch mal eine reichhaltigere Tagescreme ausprobiert werden.

Der schöne Sommer-Teint verlässt uns…. unsere Haut wird wieder heller. Schon mal aufgefallen? Diese dunklen Streifen am Gesichtsrand, vor allem am Kinn? Das passiert, wenn die Foundation auf Sommer eingestellt bleibt, wir aber leider schon im Winter sind. Gerade jetzt, in der Übergangszeit von Sommer zu Winter, sollte die sommerliche Foundation mit Tagescreme gemischt werden – so wird sie heller. Im Winter dann einfach eine neue Foundation ausprobieren – dazu am Halsrand an einer kleinen Stelle die neue Farbe kurz testen.

Auch schön: Die Haare sind endlich perfekt gestylt und mit dem ersten Schritt vor die Tür sind sie dahin. Sprühregen, Nebel, warme Mützen – auch die Haare brauchen jetzt mehr Pflege, damit sie sich nicht in alle Richtungen winden, wie sie wollen und rau werden. Dafür sollten gerade die Längen schön geschmeidig gehalten werden. Einfach mal ein Anti-Frizz Shampoo oder Spray ausprobieren und beim föhnen nicht die heißeste Stufe wählen!

Jetzt kann der Winter kommen :-)

Eure

Tammy

Quelle (Foto): istockphoto.com/DomenicoGelermo

Gesehen im Internet: Traumhafte Make-Up Trends für 2013 bei den Fashion Weeks

September 19, 2012

Metallisch glitzerndes, Neonfarbendes, schillernd fantasievolles Make-Up oder lieber Nude? Blaue Lidstriche und pinke Lippen? Was alles möglich sein könnte im nächsten Jahr, präsentierten die Designer eindrucksvoll auf der London Fashion Week. Ein Ausblick auf ein neugierig machendes Make-Up Jahr 2013 gibt die BIlderstrecke der Vogue. Viel Spaß beim Durchklicken :-)

Quelle (Foto): istockphoto.com/jlmatt

Trend: sexy rote Lippen richtig schminken

September 12, 2012

Zwar sagen die Make-up Artists voraus, dass im nächsten Jahr weniger Make-up angesagt sein wird, aber noch befinden wir uns in 2012 und es schreit nach Farbe, Farbe, Farbe! Vor allem die Lippen werden diesen Herbst in dunkel- bis bordeauxroten Tönen geschminkt. Wie dieser Look am besten gelingt, erfahrt ihr hier.

Was brauchst du dafür im Schminkschrank?
Einen tollen roten Lippenstift, einen Lipliner in derselben Farbe, einen Pinsel für den Lippenstift, eventuell einen klaren Lipgloss.

Zu Beginn…
sollten die Lippen schön weich sein. Das erreichst du z.B. indem du ihnen eine Honigkur verabreichst. Honig auftragen, kurz einwirken lassen und alles, was nicht eingezogen ist, wieder abnehmen. Lippenstift auf trockenen Lippen würde die trockene Haut unterstreichen und häßliche Lippen machen.

Damit alles in Form kommt…
zeichnest du mit dem Lipliner, der unbedingt den geichen Rotton wie der Lippenstift haben sollte, die Lippenkontur nach. Zieh dazu die Lippen mit dem Finger auf Spannung – das erleichtert das Auftragen. Dabei solltest du  den Mundwinkel aussparen! Mit dem Lipliner hast du auch die Möglichkeit kleinere asymetrische Konturen auszubessern.

Jetzt kommt die Farbe…
ins Spiel. Die Lippen leicht geöffnet, trägst du nun mit einem Pinsel den Lippenstift exakt auf. Dabei von der Mitte nach außen vorgehen und diesmal auch bis in die Mundwinkel pinseln.

Elegantes Extra…
ist ein klarer Lippgloss. Ebenfalls mit dem Pinsel aufgetragen bekommen die roten Lippen noch einen Schuß mehr Glamour. So stechen die roten Lippen besser hervor.

Wer noch nicht weiß, welcher trendige Rotton es sein soll – hier gibt es eine tolle Strecke zu wahnsinnig schönen Lippenstiften, vorgestellt von der Vogue: Vogue Lippenstifte für den Herbst

Und jetzt viel Spaß mit dem Kussmund!

Eure

Tammy

Quelle (Foto): istockphoto.com/olgaecat

Rote Lippen soll man küssen – so schminkst du deine Lippen richtig

Februar 16, 2012

Los geht’s!

* Lippen eincremen – so lässt sich der Lippenstift besser auftragen und er trocknet die Lippen nicht aus
* Lippen mit Puder grundieren – dann hält der Lippenstift auch länger
* Konturen- und Lippenstift bitte in gleicher Farbe – sonst wird’s peinlich
* Probiert es aus: in kleinen Strichen den Konturenstift ansetzen, dann zur Lippenmitte hin auswischen – sieht natürlicher aus als ein durchgehender Strich!
* Lippenpinsel in die Hand und die Farbe vom Lippenstift von Innen nach Außen verwischend auftragen
* Einmal Lippen an einem Kosmetiktuch abdrücken und nachpinseln – das sorgt dafür, dass die Farbe auf den Lippen bleibt und nicht auf die Zähne abfärbt

Für Tage ohne Lippenstift ein Tipp:

* Lippenbalsam auf der Mitte der Unterlippe machen die Lippen optisch voller

Schöne Lippen will die Frau!

Egal, wie schön die Lippen geschminkt werden – wenn sie rissig und ungepflegt sind, sehen sie einfach häßlich aus. Darum hier ein paar Tipps zur Lippenpflege:

* Nicht auf der Lippen kauen und nicht zwischendurch mit der Zunge befeuchten!

* Schön weich werden Lippen, wenn man sie ein bis zwei Mal die Woche vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste massiert. Dadurch wird man Hautschüppchen los. Und wie immer  gilt: Lippenbalsam, Lippenbalsam, Lippenbalsam…

* Extra schön:

Einmal pro Woche kann man für weichere Lippen auch Honig auf die Lippen schmieren und für 10-15 Minuten einziehen lassen.

* So verwöhnt ihr eure Lippen:

Salz, Honig und Olivenöl verrühren. Dann sanft in die Lippen einmassieren. Anschließend abwaschen und Balsam auftragen. Das Peeling regt die Durchblutung an und entfernt ebenfalls abgestorbene Hautschüppchen.

Wirkt super gegen Fältchen um den Mund herum!

Irgendwann kommen sie, darum kann man gar nicht früh genug damit anfangen: 1/4 des Fruchtfleisches einer reifen Papaya zerdrücken. Den Brei anschließend auf die Lippen und rund herum auftragen und 10-15 Minuten einwirken lassen. Die Papaya dann mit warmen Wasser abwaschen und Lippenbalsam auf die Lippen schmieren.

Ich wünsch euch einen wunderbaren Kussmund!

Eure Tammy :-*

Quelle (Foto):© istockphoto.com/Kharichkina

GREENGLAM.de präsentiert exklusiv Figs & Rouge

Dezember 8, 2011

Das Beste für unsere Haut – das Schönste für unsere Beauty-Bags!
Figs & Rouge ist eine hübsche, kleine Marke aus England, die für natürlichen Glamour steht. Alle Figs & Rouge Produkte sind frei von hautunfreundlichen Inhaltstoffen, und dennoch stylish und elegant. Die bezaubernde Kombination aus Vintage-Düften, nostalgischen Art-Déco-Metalldosen, bezahlbaren Preisen und Bio-Zutaten machen die Produkte zum Liebling vieler Promis und Beauty-Fans.

Der größte Fan von Figs & Rouge ist Harry Potter-Star Emma Watson. Ihre Lieblingscreme ist der Figs & Rouge Organic Balm in der Duftnote ‘Rambling Rose’ für Lippen, Gesicht und Körper. In Interviews verrät sie: “Ich bin ganz verrückt nach Bio-Hautpflege, und ich liebe die wunderschönen Verpackungen der Figs & Rouge-Produkte.”
Die Balms von Figs & Rouge schützen und regenerieren raue oder trockene Stellen an den Lippen und im Gesicht. Sie duften herrlich-köstlich und dennoch ganz natürlich und passen in ihren hübschen Döschen perfekt in jede Hand- oder Hosentasche.

Immer und überall dabei:
Figs & Rouge Allround-Balms für Gesicht, Lippen, Hände & Füße

Die Figs & Rouge Balms sind der Hingucker in jeder Handtasche: Die wunderschönen nostalgischen Döschen alleine reichen schon aus, um Mädchenherzen höher schlagen zu lassen, doch der Inhalt ist noch besser: Die zart duftenden, transparenten Balms aus rein natürlichen, 100% biologischen Inhaltsstoffen spenden sofort Feuchtigkeit und regenerieren raue Lippen, Ellenbogen und all die Hautstellen, die eine Extra-Dosis Verwöhnpflege brauchen. Alle Allround-Balms enthalten Sonnenblumenöl, Karitébutter und Bienenwachs aus biologischem Anbau, die die Haut gesund und schön pflegen.

Rambling Rose ist der Klassiker und Bestseller und den Allround-Balms von Figs & Rouge – und auch das Lieblingsprodukt von Emma Watson. Der elegante Balsam mit dem natürlichen Duft nach Hagebuttenröschen und Geranien verleiht trockenen Hautstellen einen intensiven Feuchtigkeitsschub und ist perfekt für unterwegs.

Der beliebteste Winter-Balm ist das köstliche Coco-Vanilla. Der Balm enthält biologisch angebauten Vanilleextrakt und reine Bio-Kakaobutter, die die zarte Winterhaut verwöhnen und regenerieren.

Wild Cherry in der hübschen Golddose bringt die Lippen und Wangen zum Glänzen und pflegt sie mit Vitaminen und pflanzlichem Glycerin. Es sieht nicht nur süß aus, sondern schmeckt auch herrlich fruchtig mit Sauerkirsch-Extrakt, Orangenöl und Vanille-Extrakt. Selbstverständlich sind alle Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau.

Besonders beanspruchte Haut freut sich über den Aloe & Mint Balm. Er enthält zusätzlich Pfefferminzöl und Aloe Vera-Extrakt aus biologischem Anbau und pflegt strapazierte Haut und Lippen intensiv.

Unwiderstehlich-zarte Lippen mit dem Figs & Rouge Lippenbalsam „Peppermint & Tea Tree Lip Repair”
Auch der Figs & Rouge Lippenbalsam ist aus rein natürlichen, biologisch angebauten Inhaltsstoffen hergestellt: Sonnenblumenöl, Karitébutter, Bienenwachs, Hagebuttenöl und Calendulablütenöl schützen die Lippen den ganzen Tag vor Umwelteinflüssen und pflegen sie seidig-weich und geschmeidig. Der transparente Lippenbalsam spendet sofort Feuchtigkeit und macht selbst winterraue Lippen wieder zart. Pfefferminzöl gibt einen erfrischenden Geschmack und antibakterielles Teebaumöl beugt Entzündungen und rissigen Lippen vor.

Ohne Parabene – ohne Sulfate – ohne gentechnisch veränderten Inhaltsstoffe – ohne synthetische Farb- & Duftstoffe – ohne Mineralöl – ohne hautunfreundliche Konservierungsstoffe oder Waschzusätze – ohne Tierversuche

Figs & Rouge Preise:

Rambling Rose Balm / Peppermint & Tea Tree Lip Repair je 8 ml Inhalt 3,95 Euro*
Coco-Vanilla Balm / Aloe & Mint Balm / Wild Cherry Balm je 17 ml Inhalt 4,95 Euro*

*unverbindliche Preisempfehlung

Figs & Rouge ist seit November 2011 in Deutschland exklusiv bei www.greenglam.de erhältlich

Quelle (Foto & Text): GREENGLAM.de

Lippenpflege für die kühle Tage

September 20, 2011

Der Herbst ist da. Die Heizungen werden aufgedreht und nicht nur die Haut, sondern auch die Lippen fangen zu jucken und zu reißen an.
Um dem entgegenzuwirken, benötigen unsere Lippen gerade im Herbst und Winter eine reichhaltige Pflege.


Am besten mit einem Lippenbalsam der viel Feuchtigkeit spendet.

Ihr benötigt:

20g geriebenen Bienenwachs
30 ml Sesamöl
1 TL Honig
5 Tropfen Pfefferminzöl

Zubereitung:

Das Bienenwachs, das Sesamöl und den Honig im Wasserbad bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Die Hitze abstellen und das Pfefferminzöl unterrühren und die Masse solange rühren, bis sie dick wird.
Die Masse in ein kleines sterilisiertes Gefäß füllen und abkühlen lassen.

Den Lippenbalsam kühl lagern und schnellst möglich aufbrauchen.

Und um die Lippen einmal so richtig zu verwöhnen, gönnt euren Lippen einmal im Monat eine Papaya- Maske. Dazu einfach das Fleisch einer halben Papaya mit einer Gabel zerdrücken und den Brei auf die Lippen und auf die Haut um den Mund rum verteilen.
Am besten den Brei im Liegen auftragen, da dieser sehr saftig ist und nicht haftet

Papaya und insbesondere die Enzyme der Papaya glätten die Haut um die Lippen.

Liebe Grüße,
eure Butterblume

Quelle Foto:© istockphoto.com/Kharichkina

Tag des Kusses: Lippen pflegen

Juli 6, 2011

Wusstest du, dass Viel-Küsser im Schnitt fünf Jahre länger leben als Knutsch-Muffel, ein Durchschnitts-Kuss etwa zwölf Sekunden dauert und eine Minute Küssen etwa 20 Kalorien verbraucht?

Bei so vielen Vorteilen des Küssens, ist es kein Wunder das der Tag des Kusses  eingeführt worden ist und jährlich am 6. Juni stattfindet. Hier findest du weitere interessante Fakten über das Küssen.

Was ist schöner, als mit weichen und gepflegten Lippen zu küssen?


Tipps für kusstaugliche Lippen


Lippen pflegen

Trockene und rissige Lippen tun weh und sehen nicht schön aus. Leider machen wir ganz häufig den gleichen Fehler: Lippenpflegestift permanent auf die Lippen schmieren.

Lippenpflegestifte enthalten jedoch Glycerin. Glycerin entzieht der Haut auf Dauer die Feuchtigkeit und macht die Lippen trocken- wirkt also eher nachteilig.

Trocknen die Lippen weiter aus, benutzt wir den Lippenpflegestift noch öfter. Ein Teufelskreislauf beginnt.

Deswegen rate ich, bei der Lippenpflege natürliche Inhaltsstoffe zu benutzen.

Vaseline, Honig und Buttermilch sind super Zutaten. Einfach auf die Lippen tupfen und einziehen lassen.

Ein Lippenpeeling ist zudem sehr effektiv.

Tipp zum Selbermachen: Ein paar Tropfen Olivenöl mit einer Messerspitze Salz zu einem festen Brei mischen. Danach auf die Lippen auftragen und leicht einmassieren. Wenn die Lippen zu prickeln anfangen, kannst du das Peeling mit Wasser abwaschen. Die beste Pflege nach dem Peeling ist das Auftragen von Honig.

Freut euch auf sanfte Lippen,

eure Biene-Bella


Quelle (Fotos): ©istockphoto.com


Kussecht- die neuen Lippentattoos

Juni 23, 2011

Freitagabend: Das Outfit sitzt, die Haare sind frisiert und die Augen sind perfekt geschminkt. Doch das perfekte Finish fehlt?! Schnell unseren Lipgloss oder den Lippenstift gezückt und schon ist der Ausgeh-Look perfekt. So sah es bis jetzt noch aus…

Heute bin ich allerdings auf einen neuen Trend aufmerksam geworden, der Lipgloss und Lippenstift in Zukunft überflüssig machen soll: die Violent Lips Tattoos.

Die Designs sind ausgefallen und deshalb auch nur für die Mutigen unter uns geeignet. Ob Animal Print, Streifenlook oder die Flagge eines Landes- hier gibt es alles, was es für die Lippen zuvor nicht gab.

Anwendung: Lippen reinigen. Die Form des Tattoos auf den offenen Mund zuschneiden. Folie anfeuchten und nach 40 Sekunden Folie abziehen. Nach etwa fünf Minuten soll alles trocken sein. Einen Halt von vier bis acht Stunden verspricht der Hersteller. Die Tattoos lassen sich mit einem Kosmetiktuch wieder entfernen.

Meine Meinung:Hört sich nach einer tollen Möglichkeit an, seine Lippen individueller zu verzieren und verrückte Designs auszuprobieren. Allerdings bezweifele ich, dass die Tattoos wirklich auf den kompletten Lippen haften bleiben und für bis zu acht Stunden halten.

Trotzdem mein Tipp: Probieren geht über Studieren! Der Hingucker auf jeder Party seid ihr mit den ausgefallenen Mustern GARANTIERT.

Also Mädels: Auf die Münder! Fertig! Los!

Viel Spaß beim Experimentieren,

wünscht eure Biene-Bella

Weitere Informationen und die Designs findet ihr hier:

http://www.violentlips.com/blogs/vlips

Ein Video-Tutorial zum richtigen Autragen gefällig?

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=c61JpbD2r_g

Dieses Blog gehört …

  • zuletzt vor 3 Wochen und 2 Tagen aktiv
schmink tipps

Kategorien

© Think Possible GmbH | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen