Blog

Gesehen im Internet: Punkige Smokey Eyes

August 21, 2013

Schwarz, schwärzer, Smokey Eyes? So ungefähr scheint der neue Trend zu heißen. Statt einem klassichen Smokey-Eyes Auftritt wird nun kräftig nachge”würzt”. Statt Akzente wird es nun tiefschwarz um die Augen und die Instyle verrät, wie man den Look in 3 Schritten nachschminken kann.. Viel Spaß!

Quelle: istockphoto.com/pipko

Smokey Eyes von basic bis deluxe

März 26, 2013

Smokey Eyes sind und bleiben der Renner – ob als dramatischer Auftritt, rockiger Partylook oder in der dezenteren Variante für den Alltag. Wie du dir schnell und simpel Smokey Eyes machst, erfährst du hier:

Schritt eins:
Foundation is everything :-) Schön grundieren und abpudern, anschließend den Lidschatten um das Auge herum so nah wie möglich am Wimpernrand auftragen. Wichtig: von außen nach innen auftragen!

Schritt zwei:
Den Lidschatten sanft ausblenden. Hier von außen nach innen streichen.

Schritt drei:
Am Wimpernrand entlang mit einem passenden Kajal sanft eine Linie malen und diese verwischen.

Schritt vier:
Wimpern schön kräftig tuschen!

Und mit ein wenig mehr Aufwand könnt ihr Klaire de Lys Luxusvariante in Royal Blue nachschminken:

YouTube Preview Image

Quelle (Foto): istockphoto.com/DomenicoGelermo

Trends Frühjahr/Sommer 2013 – ein internationaler Vergleich

November 12, 2012

Weltberühmte Designer lassen sich von unzähligen Eindrücken inspirieren: von vergangenen oder außergewöhnlichen Trends, Stilbrüchen, Personen oder Ereignissen des Lebens. Bewundernswert ist, wie unterschiedlich Designer bestimmte Trends individuell interpretieren und auf den Laufstegen dieser Welt umsetzen. Für die kommende Frühjahr/Sommer Kollektion 2013 haben wir einmal genauer hingesehen…


Tendences Paris
Marken wie Lanvin, Chanel und Dior setzen Maßstäbe was international angesagt ist. Was auffällt: alle drei Labels präsentieren übertrieben betonte Augen, sei es durch einen tiefschwarzen, fast „verschmierten“ Look, oder XXXL-Lidschatten in Metallic oder Glitter-Optik, ein auffälliger, bunter Look, der an eine Maske erinnert. Bei Lanvin sollten die Models bewusst non-chalant aussehen, ein hipper Clochard-Stil. Ihr schräger Pony fällt undone ins Gesicht, die Augenbrauen sind markant, die Kreationen sind dunkel und schlicht. Chanel und Dior verbinden einen androgynen Look, ausgedrückt durch streng nach hinten genommenes Haar, mit bunten Lidern und roten Lippen. Wir finden, eine Art französischer After Work-Look, der Business und Party verbindet.

Trends in den USA hingegen glänzen bei der Mode durch Farbenfrohsinn und halten sich mit Make-up und Hairstyling eher zurück. Ralph Lauren z.B. präsentiert seine Models in buntem Bohemian-Style, mit zartem Rouge und frischem Teint. Die Haare spielen eine untergeordnete Rolle, denn stets ziert eine Baskenmütze das Haupt der Models und ethnischer Schmuck Ohren und Hals. Marc Jacobs packt für die kommende Saison einen Twiggi-Style, aber XXL aus. Soll heißen, die Models haben stark betonte Smokey-Eyes, der schräge Pony reicht bis zu den Augenbrauen, die Lippen sind nude gehalten. Alles in allem ein eher androgyner Look. Und Michael Kors überrascht uns in den USA mit dem ultimativen Captain Future Look: abgefahrene Sonnenbrillen, ein wenig Lidschatten und Make-up das kaum wahrnehmbar ist. Der Fokus liegt klar auf den Kreationen. Insgesamt zeigen die US-Designer in der kommenden Frühjahr/Sommer 2013 Kollektion einen Mix aus Futurismus und Sixties-Style, also alles recht bunt, nur beim Make-up eher natürlich.

Tendence in Italia
Bella Italia macht seinem Namen alle Ehre und zeigt Models von ihrer schönsten Seite. Bei Versace sind zum ersten Mal die Haare der Models offen, der Look sehr feminin, fast schon Amazonen-haft, das Make-up sehr elegant mit starken Smokey-Eyes und natürlich belassenen Lippen. Dolce & Gabbana setzt auf den römischen Look. Die Models tragen teils priesterliche, bunte Gewänder, ein Stirnband und sehr natürliches Makeup. Markant betont: die Stirn. Der Look wirkt so, als kämen sie geradewegs vom Strand. Auch auffällig: der pompöse Ohrschmuck, der das Bild der römischen Grazien vervollständigt. Bei Prada indes geht es eher punky zu. Dunkle Augen, „saftiges“ Rouge in Peach oder Beeren-Tönen und knallig rote Lippen vereinen sich zu einem rockigen Look, der fransige Pony passt perfekt. Das Outfit erscheint eher futuristisch. Im Gesamtpacket zeigt Italien sehr feminine Looks aber doch Independent-Women-Styles, die stets Akzente auf eine bestimmte Gesichtspartie setzen.

Looks in London
Großbritannien ist absoluter Vorreiter im verdecken: durch Hüte, durch Brillen – ganz egal. Nehmen wir z.B. Burberry Prorsum: neben akzentuierten Augenbrauen und dunkel geschminkten Lippen verdeckt fast immer eine Sonnenbrille die Augen der Models. Ob das ein Code ist für: „Wir tragen kein Augen Make-up?“ Alles Spekulation. Die Haare der Models sind natürlich, offen und leicht wellig. Die Kleider wirken dafür in knalligen metallic-Farben eher futuristisch. Paul Smith setzt auf strenge, nach hinten gegelte Haare, auf knallig rote Lippen und sehr gebräunten Teint. Die Models wirken trotz betonter Lippen aber sehr androgyn. Die Augen sind kaum geschminkt. Alexander McQueen setzt auf das Geheimnisvolle und interpretiert das Thema Schleier auf seine ganz eigene Weise. Bis auf rote Lippen schickt er seine Models gänzlich ohne Make-up über den Laufsteg, aber mit einem pompösen Hut, der das Gesicht bedeckt. Die Kreationen des Labels sind ein gelungener Mix aus barocken Kleidern und schicken, knappen Shorts-Outfits im Glitter-Look. Wie bereits erwähnt, ist Großbritannien das Land der Hutträger. Die Royals machen es ja schließlich vor. Fazit: Durch alle Showen der britischen Designer zieht sich das Thema: rote Lippen.

Mode in Deutschland
In Deutschland präsentieren Designer die Mode eher als ein Gesamtkunstwerk. Festzustellen z.B. bei Hugo Boss: die Models tragen streng zurückgenommene Haare im Wet-Look und ein natürlich aussehendes Make-up mit frischem Teint. Michalskys Models sehen mit ihren Palmfrisuren, den glossy Lippen und den stark akzentuierten Brauen aus, als seien sie den 80ern entsprungen. Und Escada setzt wiederum auf einen gebräunten Teint und starkes Rouge, lässt Lippen und Augen aber ganz natürlich. In Deutschland gilt fürs Frühjahr/Sommer 2013: eher funktionales All-Day Make-up, keine übermäßigen Akzentuierungen und wenn dann auf einem schönen Teint. Augen und Lippen bleiben natürlich.

Der internationale Vergleich zeigt: innerhalb einer Mode-Metropole sind die Looks stimmig, verfolgen mehr oder weniger denselben Trend. Aber grenzüberschreitend unterscheiden sich die Styles wie Tag und Nacht und greifen das individuelle Stilempfinden und die Stimmung im Land auf. Und irgendwie ist das ja auch ganz gut so.

Quelle (Fotos & Text): beautypress.de

Smokey Eyes perfekt geschminkt!

März 14, 2012

Schritt für Schritt wird in diesem Video-Tutorial erklärt, wie sich jeder tolle smokey eyes schminken kann! Viel Spaß beim Ausprobieren!

YouTube Preview Image

Quelle (Foto):© istockphoto.com/DomenicoGelermo

Freu dich, es ist Frühling – mit „Revoltaire” by CATRICE

März 7, 2012

Revoltaire – das bedeutet Courage, Mut, so zu sein, wie man sich fühlt. Frei sein Konventionen zu brechen, wenn das Neue doch so viel Lebensfreude schafft. CATRICE macht Lust, alte Traditionen abzuschaffen und revolutioniert von April bis Mai 2012 mit der Limited Edition „Revoltaire“ konventionelle Frühlings-Farbwelten. Gegensätze? Ja, bitte!

Natürliches Braun, dezentes Grün, puristisches Grau und zartes Nude werden zur neuen Leinwand für grelle Acid-Colours und enthüllen so erst ihre wahre Style-Kompetenz. Koralliges Pink, toxisches Grün. „Revoltaire“ by CATRICE – auf zu neuartigen Farb-Kombinationen!

Revoltaire by CATRICE – Smokey Eyes Palette

Be edgy! Die Catwalks präsentieren starke Revoluzzerinnen, die vor allem eines sind: Authentisch. Einfach sie selbst. Und so kommt der Style nach Hause: Mit drei farbintensiven Puder-Lidschatten und einem Cake Eyeliner sowie integriertem Applikator mit einer Schwämmchen- und einer Eye Liner-Pinsel-Seite. Die Basis-Farben: Dezente und edle Töne wie Grau, Braun Khaki und Gold. Der Knaller: Die Highlight-Nuancen Coral-Pink oder Acid-Green. Smokey-Eyes, einmal ganz lässig anders! Das coole Revoltaire-Wappen ziert ein hochwertiges Gunmetall-Etui mit integriertem Spiegel. In den Farbkombinationen C01 Toxic Combination und C02 Explosive Combination.

Revoltaire by CATRICE – Smokey Eyes Palette 4,49 €*

Revoltaire by CATRICE – Velvet Matt Lip Colour

Matte, samtige Lippen? Oh wow! Dieser Trend revolutioniert den Frühling: Kontrastreich, unerwartet, spannend, neu. Die matten Lippenstifte in außergewöhnlicher Gunmetall-Verpackung trocknen dank ihrer samtigen und reichhaltigen Textur die Lippen nicht aus, geben ihnen satte Farbe mit Tiefe und lassen sie so im Vergleich zu anderen matten Lippenstiften voll und verführerisch erscheinen. Ein Finish, das jedem Look einen lässigen Touch Coolness verleiht – von Nude über Coral-Pink bis Intensiv-Rot. Erhältlich in C01 Colour Bomb, C02 Nude Alarm und C03 Bloody Red.

Revoltaire by CATRICE – Velvet Matt Lip Colour 3,99 €*

Revoltaire by CATRICE – Lip Brush

Besonders bei mattem Lippenfinish ist Präzision gefragt! Für die Lip Brush kein Problem: Mit dem professionellen Pinsel lasst sich die Lippenkontur sauber nachziehen, aber auch die gesamte Lippe gleichmäßig ausmalen. Nach dem Gebrauch schiebt man den Pinsel einfach wieder zusammen so verschwindet er sauber, hygienisch und praktisch zum Mitnehmen in der Handtasche. Revolution und Perfektion – Hand in Hand!

Revoltaire by CATRICE – Lip Brush 2,99 €*

Revoltaire by CATRICE – Powder Blush

Konturierte Wangen, ausdrucksstark wie nie! Das Revoltaire Puderrouge mit seinem faszinierend graduierten Farbverlauf von Nude bis Coral-Pink hat eine seidenweiche Textur und sorgt mit einer wahren Farbexplosion für strahlend schöne, perfekt modellierte Gesichtskonturen. Mut zur Farbe! Mut zu Revoltaire! Erhältlich in C01 Colour Bomb.

Revoltaire by CATRICE – Powder Blush 3,99 €*

Revoltaire by CATRICE – Ultimate Nail Lacquer

Eine echte Revoltaire liebt ultimativ langanhaltende Textur, ultimative Deckkraft, ultimative Farbbrillanz – und damit den Ultimate Nail Lacquer von CATRICE! Revolutionär daran sind nicht nur die stylischen Kontraste von gedeckten Tönen und knalligen Neon-Farben, sondern auch der verbesserte, extra breite Profi-Pinsel für ein revolutionäres Farbfinish mit nur einem Auftrag! Erhältlich in C01 Innocent Toxin, C02 Attracting Camouflage, C03 Colour Bomb, C04 Colour of Honor und C05 Mission Lilac.

Revoltaire by CATRICE – Ultimate Nail Lacquer 2,49 €*

„Revoltaire“ by CATRICE ist von April bis Mai 2012 im Handel erhältlich.

Quelle: (Foto & Text): cosnova GmbH

In nur 3 Schritten zu perfekten Smokey-Eyes

September 5, 2011

Smokey- Eyes, ein Make-up Trend der niemals aus der Mode gerät. Kein Make-Up ist wohl so zeitlos, klassisch und sexy wie die berüchtigten Smokey-Eyes.
Und um die verruchten Smokey-Eyes hinzubekommen, bedarf es gar nicht mal viel Zeit.


Hier ein Anleitung wie ihr in nur 3 Schritten den Look nachstylen könnt.

Ihr benötigt:
Eye-Shadow (ein hellen Ton und ein dunklen Ton), eine schwarze Mascara und schwarzen Kajal oder Eyeliner und schon kann es losgehen

Step 1: Mit einem Kajalstift oder einem Eyeliner auf dem beweglichen Lid, eng am Wimpernkranz einen Lidstrich ziehen, der Strich wird von innen nach außen gezogen. Das Unterlid wird ebenfalls mit dem Kajal betont.

Step 2: Jetzt kommt der Lidschatten zum Einsatz. Tragt den dunkleren Ton auf das bewegliche Lid, vom Wimpernkranz zur Lidfalte auf und mit dem Finger oder einem Pinsel die Farbe etwas verwischen. Dann kommt der hellere Ton zum Einsatz. Der helle Lidschatten kommt in die Lidfalte, wo die hellere Nuance mit der dunkleren Nuance leicht vermischt wird, dann streicht ihr den helleren Ton über die Lidfalte hinaus in Richtung Braue. Mit dem Finger oder Pinsel die Übergänger verwischen und eventuell den Lidstrich nochmal nachziehen.

Step 3: Um das Ganze abzurunden werden die Wimpern noch kräftig mit der Mascara getuscht, aber nicht übertreiben, sonst entstehen hässliche Fliegenbeine.

Hier könnt ihr euch anschauen wie Smokey Eyes geschminkt werden.

YouTube Preview Image

Viel Spaß bei nachschminken,

eure Butterblume

Quelle Foto:© istockphoto.com/DomenicoGelermo & © istockphoto.com/pederk

Teil 2: Make- up so traumhaft wie Urlaub

Juni 28, 2011

Unsere Make-up-Reise geht weiter…

Teil 2: Geheimnisvoller Orient


Wunderschöne, große Augen und eine besonders star ke Ausstrahlung- orientalische Frauen wirken sinnlich und elegant und sind gleichzeitig wahre Exoten. Aber nicht jeden von uns hat von Natur aus diese wunderschönen dunklen Mandelaugen.

Trotzdem Lust auf orientalische Ausstrahlung? Mit dem richtigen Make-up kannst auch du dir den verführerischen, orientalischen Look einfach ins Gesicht zaubern:


Tipp 1: Schwärzen und betonen


Der Fokus liegt bei diesem Make-up definitiv auf den Augen. Also betonen, betonen, betonen!!!

  • 1.Schritt: Eine helle Farbe direkt unter der Augenbraue bis zur Lidfalte auftragen.
  • 2.Schritt: Dunklere Farbe auswählen (hierfür eignet sich ein dunkler Violett-Ton sehr gut) und in der Lidfalte auftragen.
  • 3.Schritt: Gold! Einen intensiven Goldton auf das bewegliche Lid auftragen.
  • 4.Schritt: Am besten mit dem Finger die drei unterschiedlichen Farbtöne an den Kanten vorsichtig ineinander wischen.
  • 5.Schritt: Einen Lidstrich vom inneren bis zum äußeren Augenwinkel ziehen. Dabei nach außen hin breiter werden.

Tipps 2: Wimpern formen


Wichtig ist, dass die Augen offen erscheinen und das gelingt am besten mit schwarzer Wimperntusche. Ein Muss für den verführerischen Blick! Auch können die Wimpern zusätzlich mit einer Wimpernzange in Form gebracht werden.

Noch den perfekten Augenaufschlag üben und Sinnlichkeit versprühen.

Eure Biene-Bella

Vorschau: Teil 3: Die Frische Skandinaviens

Quelle (Fotos): ©istockphoto.com

Make-up so traumhaft wie Urlaub…

Juni 27, 2011

Bergsteigen oder doch in der Hängematte entspannen? Sich von den Wellen im Meer treiben lassen oder auf eine aufregende Safari gehen? Jedem ist selbst überlassen, wie er die schönste Zeit der Jahres verbringt

Doch manchmal fehlt die Zeit oder das nötige Kleingeld zum Verreisen. Trotzdem Lust auf die „Ich war im Urlaub“- Ausstrahlung? Inspiration der Trend-Looks dieses Sommers sind ganz klar die traumhaften Urlaubsländer dieser Welt.

So könnt ihr euch die schönsten Reiseziele vor den Schminkspiegel holen:


Teil 1: Karibik


Das Rauschen der Wellen, glitzernde Sonnenstrahlen, türkisfarbenes Meer, die sanfte Brise, die zwischendurch für die nötige Abkühlung sorgt und der fruchtige Cocktail…

Smokey Eyes wären hier definitiv fehl am Platz. Stattdessen sollten wir karibische Farben auf den Lidern schillern lassen.


Tipp 1: Entscheidung treffen


Blau, grün, gelb oder orange? Alle Farben sind verlockend, aber aufgepasst: Das Lid immer nur in einer Farbe schminken und nicht zu viel experimentieren. Gerade bei so knalligen Farben solltet ihr auf Farbverläufe oder kunstvolle Abschattierungen wie bei unseren geliebten „Smokey Eyes“ verzichten. Klare Formen und klare Farben! Das ist die Regel!Die Lippen hingegen dürfen einen Kontrast darstellen und zum Beispiel mit einem knalligen Orange herausstechen.

Tipp 2: Form beibehalten


Nochmal zur Form: den Lidschatten in einer klaren Mandelform auftragen. Auch beim Lidstrich nichts Extravagantes ausprobieren, sondern einfach akkurat ziehen.

Demnächst findet ihr auf schmink-tipps.net einen weiteren Teil der „Urlaubsreihe“. Freut euch auf

Teil 2: Orient.

Bis dahin alles Gute und genießt die Sonne,

eure Biene- Bella
Quelle (Fotos): istockphoto.com

Schönschmökerecke: AUGENblick und WIMPERNklimpern

November 11, 2009

Augen schminken – Make-up für jedes Gesicht

Welcher Augentyp bist du? Hier gibt es die optimale Schminktechnik für jeden Augentyp:

http://www.brigitte.de/beauty/make-up/augen-make-up-564219/

Die richtige Mascara für jeden Wimperntyp

Für jeden Wimperntyp gibt es die richtige Mascara. Hier erfahrt ihr welche Mascara in eurem Fall für die schönsten Augenblicke sorgt.

http://www.brigitte.de/beauty/make-up/mascara-wimperntusche-564229/

BRIGITTE-Schminkschule: Perfektes Augen-Makeup

Die Banane, der Lidstrich oder Smokey Eyes? Wie schminkt man diese Klassiker und Trends?

http://www.brigitte.de/beauty/make-up/3-trendlooks-augen-make-up-564218/

Schönschmökerecke: Herbst-Trends 2009

September 23, 2009

Hallo!

Ihr dürft gespannt sein, denn es gibt jetzt die “Schönschmökerecke” auf STN!
Zukünftig wird es jeden Tag einen Eintrag im STN Blog von uns geben, der drei Artikel enthält. Ich werde für euch das Internet durchstöbern und Themen raussuchen, die euch brennend interessieren. Ihr bekommt von mir einen kurzen einleitenden Text, damit ihr wisst um was es in den Artikeln geht und dann findet ihr einen Link, der euch direkt zur gewünschten Webseite führt.
Ach, übrigens – ich bin Jules und gehöre zum Team von STN. Wenn ihr Fragen habt, selbst Websites kennt, die ihr spannend findet oder Ideen habt, dann lasst mich das bitte wissen. Schreibt mir einfach eine Nachricht über STN.

Viel Spaß mit der Schönschmökerecke!

LG,  Jules

Make-up-Trends Herbst 2009

Der Herbst ist da und mit ihm die Farbe Grau als neuer Make-up-Trend. Die Farbpalette von hell- bis dunkelgrau steht fortan nicht für Zurückhaltung, sondern für kess, verrucht und sexy! Smokey Eyes sind der absolute Hingucker!

http://www.glamour.de/articles/beauty/beauty-trend/beauty-trends-2009/2009/08/12/17070

Beauty-Trends im Herbst 2009

Wenn im Herbst die Farbe Grau die Augen in Szene setzt, so darf doch alles drumherum schön bunt sein. Das Rouge auf den Wangen kann üppig sein und je roter die Lippen, desto fecher der Look!

http://www.jolie.de/galerien/Beauty-Trends-2009-_646835.html

Trendausblick: Frisuren & Make-up im Herbst-Winter 09

Raffinierte Frisuren stehen im Herbst im Vordergrund. Verspielt und extravagant – das ist nicht HAARscharf am Trend vorbei, sondern trifft genau den aktuellen Fashionstyle!

http://www.cosmoty.de/magazin/Trendausblick%3A%20Frisuren%20%26%20Make-up%20im%20Herbst-Winter%2009/

Dieses Blog gehört …

  • zuletzt vor 3 Tagen und 16 Stunden aktiv
schmink tipps

Kategorien

© Think Possible GmbH | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen