Blog

Berlin Fashion Week 2014

Juli 8, 2014

Man könnte jetzt sagen – der Sommer war ja noch nicht einmal richtig da und da laufen auf den Fashion Shows schon die Models Richtung Herbst und Winter. Aber die extravaganten und diesmal auch tragbaren Designerstücke lassen das Herz des ein oder anderen Fashionjunkies höher schlagen und sich auf die dunkle Jahreszeit freuen. Allen voran die ausgfallenen Streifenlooks von Giambattista Valli – absolut lässig und tragbar!

Das nur als eine Einstimmung zum Start der Berlin Fashion Week! Hoffentlich kommen auch hierzulande Designer, die mit ihrer Haute-Couture- Mode ein jüngeres Publikum auf den Catwalk ansprechen wollen! Wir werden es sehen – und ihr könnt hier schon vorab lesen, wer in Berlin seine neuesten Kreationen zeigen darf: Berlin Fashion Week 2014

YouTube Preview Image

Quelle (Foto): istockphoto.com

Leckere Masken gegen trockene Haut

November 27, 2012

Herbst und Winter lassen unsere Haut schuppen, sie wird trocken und kein Make-Up der Welt scheint das verdecken zu können. Jetzt wäre der richtige Moment, um sich mal eine Maske anzumischen, die der Haut ihre Feuchtigkeit zurück gibt. Wer will bei dem Wetter auch schon raus gehen… Darum heißt es nun, selber Hand anlegen!

Etwas, was fast jeder zu Hause im Kühlschrank hat, sind Milchprodukte: Milch, Quark oder Joghurt sind eine super Basis für eine tolle Maske! Milch enthält nämlich unterschiedlichste Vitamine, wie den Muntermacher Vitamin A, das regulierende Vitamin E und das glättende Vitamin B. In Verbindung mit Ölen, Getreide, Obst oder Honig werden die Milchprodukte zu einer Wunder-Maske!

Bevor es los gehen kann: Das Gesicht gründlich reinigen und der Maske 10-20 Minuten Einwirkzeit geben. Anschließend bis auf den letzten Rest alles von der Haut entfernen und bei Bedarf eincremen.

Der Klassiker
Bei trockener Haut wirkt die Banane-Quark-Maske hervorragend: Zu einem Esslöffel Quark kommt ein Teelöffel Öl (am besten Jojobaöl) und eine klein gedrückte Banane. Das Ganze schön verrühren und für 10-15 Minuten rauf auf die Haut.

Für feinere Poren
Ein Esslöffel Milch mit einem Esslöffel Rosmarin-Sud vermischen und auf die Haut streichen.

Bei Unreinheiten
Ein Ei mit drei Esslöffel Quark vermengt tut unreiner Haut gut. Ähnlich kann eine Sahne-Kleie-Maske helfen. Hierzu zwei Esslöffel Sahnejoghurt mit einem Esslöffel Kleie vermischen.

Bei trockener Haut
Die Haferflocken aus dem Regal genommen und zwei Esslöffel davon unter drei Esslöffel heiße Milch mischen. Schön vermengen und dann noch warm auf die Haut streichen. Die Maske abwaschen, wenn sie abgekühlt ist.

Für empfindliche Haut
Kamille ist besonders sanft zur Haut. Darum einfach eine Handvoll Kamillenblüten in 75 ml warme Milch geben. Umrühren und 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend einen Klecks Honig und ein wenig Kleie hinzufügen. Alles zusammen erhitzen, vermischen und die warme Maske auf das Gesicht auftragen.

Fruchtiges für jeden Hauttypen
Einen Apfel reiben und dazu zwei Esslöffel Sauerrahm geben. Schön verrühren und auftragen.
Viel Spaß!

Eure

Tammy
Quelle (Foto): www.istockphoto.com/DomenicoGelermo

Neue Nagellack-Serien im Winter!

November 19, 2012

Es hört nicht auf – das Battle der Nagellacke. Knallige Farben und Nude-Lacke bleiben gleichermaßen im Trend.

Bei mir ganz weit vorn sind die ANNY Nagellacke. Ab Mitte Dezember kommt die Reihe ANNY X-MAS UNDER PALMS in die Regale. 6 festliche Farben kommen hier rechtzeitig zu den Feiertagen auf den Markt. Darunter das wundervolle “red beach chair” No. 063 und das strahlende Bronze-Caramel “a part of you” No. 329.

Von Dezember bis Januar kommen die CATRICE NEONaturals zu uns nach Hause: dezente Nude-Lacke und knallige Neonfarben! Da bleibt kein Nagel trocken…

Die Catherine Make-up Lacke bleiben da konsequent im Nudebreich. Stilvoll, natürlich und obendrauf noch mit Quick-Dry-Rezeptur!

Also, für jeden Anlass und jeden Geschmack ist diesen Winter alles dabei!

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Eure Tammy.

Quelle (Fotos): Catherine Nail Collection GmbH (Catherine), ICB innovative cosmetic brands GmbH (ANNY) & cosnova GmbH (Catrice) , istockphoto.com/Bibica

Gepflegt in den Winter

November 5, 2012

Es ist offiziell – der Sommer ist vorbei. Nun müssen wir uns der kalten Jahreszeit stellen. Die Haut braucht nun mehr Pflege, damit sie nicht rau wird und juckt. Wie du es dir und deiner Haut einfacher machst durch den Winter zu kommen, erfährst du hier.

Körperstellen wie Lippen und Schienbeine werden besonders schnell rau und spröde. Die Lippen sollten jetzt regelmäßig gepflegt werden. Dafür kann man z.B. zu einer Heilsalbe mit Panthenol greifen, die schön dick vorm zu Bett gehen auf die Lippen gerieben wird. Bei trockener Haut wie am Schienbein sollte eine Urea-haltige Creme Abhilfe schaffen können. Auch über Arganöl freut sich die Haut: dafür einfach 3 Tropfen von dem Öl auf eine walnussgroße Menge der gängigen Bodylotion geben und dann die Haut damit eincremen. Auch die  Fersen freuen sich darüber! Wenn die bewährte Gesichtscreme nicht mehr bringt und die Haut anfängt zu jucken, sollte auch mal eine reichhaltigere Tagescreme ausprobiert werden.

Der schöne Sommer-Teint verlässt uns…. unsere Haut wird wieder heller. Schon mal aufgefallen? Diese dunklen Streifen am Gesichtsrand, vor allem am Kinn? Das passiert, wenn die Foundation auf Sommer eingestellt bleibt, wir aber leider schon im Winter sind. Gerade jetzt, in der Übergangszeit von Sommer zu Winter, sollte die sommerliche Foundation mit Tagescreme gemischt werden – so wird sie heller. Im Winter dann einfach eine neue Foundation ausprobieren – dazu am Halsrand an einer kleinen Stelle die neue Farbe kurz testen.

Auch schön: Die Haare sind endlich perfekt gestylt und mit dem ersten Schritt vor die Tür sind sie dahin. Sprühregen, Nebel, warme Mützen – auch die Haare brauchen jetzt mehr Pflege, damit sie sich nicht in alle Richtungen winden, wie sie wollen und rau werden. Dafür sollten gerade die Längen schön geschmeidig gehalten werden. Einfach mal ein Anti-Frizz Shampoo oder Spray ausprobieren und beim föhnen nicht die heißeste Stufe wählen!

Jetzt kann der Winter kommen :-)

Eure

Tammy

Quelle (Foto): istockphoto.com/DomenicoGelermo

GREENGLAM.de präsentiert exklusiv Figs & Rouge

Dezember 8, 2011

Das Beste für unsere Haut – das Schönste für unsere Beauty-Bags!
Figs & Rouge ist eine hübsche, kleine Marke aus England, die für natürlichen Glamour steht. Alle Figs & Rouge Produkte sind frei von hautunfreundlichen Inhaltstoffen, und dennoch stylish und elegant. Die bezaubernde Kombination aus Vintage-Düften, nostalgischen Art-Déco-Metalldosen, bezahlbaren Preisen und Bio-Zutaten machen die Produkte zum Liebling vieler Promis und Beauty-Fans.

Der größte Fan von Figs & Rouge ist Harry Potter-Star Emma Watson. Ihre Lieblingscreme ist der Figs & Rouge Organic Balm in der Duftnote ‘Rambling Rose’ für Lippen, Gesicht und Körper. In Interviews verrät sie: “Ich bin ganz verrückt nach Bio-Hautpflege, und ich liebe die wunderschönen Verpackungen der Figs & Rouge-Produkte.”
Die Balms von Figs & Rouge schützen und regenerieren raue oder trockene Stellen an den Lippen und im Gesicht. Sie duften herrlich-köstlich und dennoch ganz natürlich und passen in ihren hübschen Döschen perfekt in jede Hand- oder Hosentasche.

Immer und überall dabei:
Figs & Rouge Allround-Balms für Gesicht, Lippen, Hände & Füße

Die Figs & Rouge Balms sind der Hingucker in jeder Handtasche: Die wunderschönen nostalgischen Döschen alleine reichen schon aus, um Mädchenherzen höher schlagen zu lassen, doch der Inhalt ist noch besser: Die zart duftenden, transparenten Balms aus rein natürlichen, 100% biologischen Inhaltsstoffen spenden sofort Feuchtigkeit und regenerieren raue Lippen, Ellenbogen und all die Hautstellen, die eine Extra-Dosis Verwöhnpflege brauchen. Alle Allround-Balms enthalten Sonnenblumenöl, Karitébutter und Bienenwachs aus biologischem Anbau, die die Haut gesund und schön pflegen.

Rambling Rose ist der Klassiker und Bestseller und den Allround-Balms von Figs & Rouge – und auch das Lieblingsprodukt von Emma Watson. Der elegante Balsam mit dem natürlichen Duft nach Hagebuttenröschen und Geranien verleiht trockenen Hautstellen einen intensiven Feuchtigkeitsschub und ist perfekt für unterwegs.

Der beliebteste Winter-Balm ist das köstliche Coco-Vanilla. Der Balm enthält biologisch angebauten Vanilleextrakt und reine Bio-Kakaobutter, die die zarte Winterhaut verwöhnen und regenerieren.

Wild Cherry in der hübschen Golddose bringt die Lippen und Wangen zum Glänzen und pflegt sie mit Vitaminen und pflanzlichem Glycerin. Es sieht nicht nur süß aus, sondern schmeckt auch herrlich fruchtig mit Sauerkirsch-Extrakt, Orangenöl und Vanille-Extrakt. Selbstverständlich sind alle Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau.

Besonders beanspruchte Haut freut sich über den Aloe & Mint Balm. Er enthält zusätzlich Pfefferminzöl und Aloe Vera-Extrakt aus biologischem Anbau und pflegt strapazierte Haut und Lippen intensiv.

Unwiderstehlich-zarte Lippen mit dem Figs & Rouge Lippenbalsam „Peppermint & Tea Tree Lip Repair”
Auch der Figs & Rouge Lippenbalsam ist aus rein natürlichen, biologisch angebauten Inhaltsstoffen hergestellt: Sonnenblumenöl, Karitébutter, Bienenwachs, Hagebuttenöl und Calendulablütenöl schützen die Lippen den ganzen Tag vor Umwelteinflüssen und pflegen sie seidig-weich und geschmeidig. Der transparente Lippenbalsam spendet sofort Feuchtigkeit und macht selbst winterraue Lippen wieder zart. Pfefferminzöl gibt einen erfrischenden Geschmack und antibakterielles Teebaumöl beugt Entzündungen und rissigen Lippen vor.

Ohne Parabene – ohne Sulfate – ohne gentechnisch veränderten Inhaltsstoffe – ohne synthetische Farb- & Duftstoffe – ohne Mineralöl – ohne hautunfreundliche Konservierungsstoffe oder Waschzusätze – ohne Tierversuche

Figs & Rouge Preise:

Rambling Rose Balm / Peppermint & Tea Tree Lip Repair je 8 ml Inhalt 3,95 Euro*
Coco-Vanilla Balm / Aloe & Mint Balm / Wild Cherry Balm je 17 ml Inhalt 4,95 Euro*

*unverbindliche Preisempfehlung

Figs & Rouge ist seit November 2011 in Deutschland exklusiv bei www.greenglam.de erhältlich

Quelle (Foto & Text): GREENGLAM.de

Schön warm durch den Winter

November 13, 2011

Der Winter ist da! Frostige Temperaturen, Wind und graues Wetter haben Einzug erhalten. Die Folge: Kalte Füße, verspannte Schultern und trockene Haut – wer kennt das nicht? Jetzt tut Körper und Seele alles gut, was so richtig wärmt. Hier sind die besten Tipps von tetesept:

Naturmoor wärmt

Gibt es etwas Wohltuenderes, als bei Kälte und Frost in ein wohlig warmes Wannenbad abzutauchen? Noch kuschliger wird es mit einem Moorbad: Denn das Naturmoor speichert die Wärme und gibt sie nach und nach ab.

Besonders praktisch: Das neue tetesept Rücken Wärme Bad enthält die wertvollen, natürlichen Bestandteile des Naturmoores und zusätzlich einen speziellen Wirkstoff, der die Durchblutung anregt – und somit auch die körpereigene Wärmeproduktion. Der Badezusatz ist absolut schlammfrei und speziell für den Einsatz in der eigenen Badewanne gedacht.

Extra-Tipp

♥ Nach dem Baden einen Wärmebalsam auftragen – und so den Wärme-Effekt verlängern.
Anschließend warm anziehen und sich gemütlich aufs Sofa in eine Decke einkuscheln.

Entspannt: Wärme-Balsam

Wenn es draußen kalt und windig ist, ziehen wir instinktiv die Schultern hoch, um der Kälte weniger Angriffsfläche zu bieten. Die Folge: Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich.

Jetzt ist ein wärmender Balsam, z.B. von tetesept genau das Richtige: Die ätherischen Öle von Rosmarin und Eukalyptus plus einem speziellen Wärme-Booster regen die Durchblutung an – und die Muskulatur entspannt sich. Sehr angenehm: Der tetesept Muskel Vital Wärme-Balsam lässt sich leicht auftragen, fettet nicht und zieht schnell ein.

Sanfte Massage

Eine sanfte Massage, beispielsweise mit einem Sisal-Handschuh vertreibt im Nu die Kälte aus dem Körper. Denn die kreisenden und streichenden Bewebungen regen das Herzkreislaufsystem an und fördern die Durchblutung. Nach der Massage strömt eine wohlige Wärme durch den Körper und die Haut fühlt sich samtig weich an.

Streichelzarte Haut

Im Winter hat es die Haut besonders schwer: Die Heizungsluft sowie die kalte und feuchtigkeitsarme Winterluft trocknen die Haut aus. Zusätzlich ziehen sich die Blutgefäße zusammen, um die Wärme im Körperinneren zu halten. So bekommt die Haut weniger Nährstoffe, ihr fehlt Sauerstoff und sie wird dadurch empfindlicher als sonst.

Daher ist es wichtig, der Haut jetzt etwas mehr Zuwendung zu gönnen. Ein Körperöl, z.B. mit Arnika, Schlehenblüten oder Rosmarin pflegt die Haut und regt gleichzeitig die Durchwärmung an.

Auch die Gesichtshaut freut sich über eine Extra-Portion Pflege: Die Merz Spezial Spa Deluxe Hautverschönernde Maske beispielsweise spendet intensive Feuchtigkeit und verleiht einen strahlenden Teint.

Heißgetränke wärmen von innen

Nach einem ausgiebigen Spazierung durch verschneite Landschaften oder einem Bummel über den Weihnachtsmarkt – möchten wir uns einfach nur schnell aufwärmen. Perfekt sind jetzt Heißgetränke: Das Heißgetränk-Pulver einfach ins heiße Wasser einrühren – und genießen. Im Nu wird der Körper von innen aufgewärmt.

Besonders vorteilhaft: Die neuen Heißgetränke von tetesept (z.B. Heiße Zitrone mit Ingwer) enthalten viel Vitamin C und Zink und stärken somit gleichzeitig die Abwehrkräfte.

Kalte Füße? Ein Fußbad hilft

Kälte spüren wir meist zuerst an der Nase, an den Händen und Füßen. Dies hängt damit zusammen, dass die vom Körper produzierte Wärme erst den inneren Organen zugeführt wird – und so bei frostigen Temperaturen für Nase, Hände und Füße weniger Wärme übrig bleibt. Ein Rosmarin-Fußbad hilft jetzt ganz wunderbar.

tetesept Rücken Wärme Bad 6,49 Euro*
tetesept Muskel Vital Wärme-Balsam, 5,99 Euro*
tetesept Aromazauber Wintertraum und Kaminabend, 1,39 Euro*
tetesept Heiße Zitrone + Ingwer, 2,99 Euro*
Merz Spezial Spa Deluxe Hautverschönernde Maske, 0,99 Euro*

Erhältlich in Drogerie- und Supermärkten sowie Apotheken.

* unverbindliche Preisempfehlung

Quelle (Fotos & Text): Merz Consumer Care GmbH

Dieses Blog gehört …

  • zuletzt vor 1 Jahr und 11 Monaten aktiv
schmink tipps

Kategorien

© Think Possible GmbH | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen